Sponsoring: Bwin und der BVB gehen künftig Seite an Seite

Sport-Sponsoring war beim Buchmacher-Riesen Bwin schon immer eine tragende Säule in dessen Marketing-Strategie. Zahlreiche europäische Top-Vereine wie Real Madrid, Manchester United oder AC Milan sind mit dem aus Österreich stammenden Unternehmen bereits eine Partnerschaft eingegangen.


Zu den Sportwetten bei Bwin


Auch in Deutschland trat Bwin als Sponsor von mehreren Vereinen in Erscheinung; unter anderem unterstützte der Wettanbieter bis 2015 den FC Bayern München.

Nun vermeldete der Bookie den nächsten großen Coup. Fortan wird Bwin als sogenannter „Champions Partner“ des BVB großflächig mit seinem Logo werben – nicht am Trikot, dafür aber auf LED-Banden, Cam Carpets sowie Interview-Rückwänden.

Kostenpunkt: drei Millionen Euro pro Jahr. Insgesamt soll der Deal den Borussen rund zwölf Millionen Euro einbringen.


„In bwin haben wir ein Unternehmen an unserer Seite, das in seiner Branche von allen am längsten mit dem deutschen Fußball verbunden ist. Wir sind der Meinung, dass dieses Unternehmen mit seiner Strahlkraft und seiner Vorliebe für die Farbkombination Schwarzgelb hervorragend zum BVB passt“, so das Statement von Carsten Cramer, Dortmunds Direktor Vertrieb, Marketing und Business Development.


Doch nicht nur der Klub selbst profitiert von der neuen Partnerschaft, sondern auch die Fans, die künftig sowohl via App als auch online mit den aktuellsten Quoten und Informationen rund um den Klub versorgt werden.

 


 

Top