Betfair Testbericht, Erfahrungen und Bewertung

Herkunftsland
Online seit
Bonus
Punkte
Bewertung
Betfair Sportwetten

England

2013

max. 100 €

87/100

Rating 4,5 Sterne
Betfair hat in Deutschland ein fulminantes Comeback als “klassischer Wettanbieter” hingelegt. Zunächst bei seiner Gründung 1999 als Wettbörse bekannt, zog sich das Unternehmen nach Einführung der Wettsteuer aus Deutschland zurück.

Seit 2013 nennt Betfair auch ein Sportsbook sein Eigen und liefert insbesondere nach der Fusion mit Paddy Power eine überaus beachtliche Performance ab. Zu deren Stärken zählen vor allem das Wettangebot und das Wettquotenniveau.

Sportwettenanbieter Betfair Screenshot

plus großer bekannter Buchmacher aus England
plus mehr als 4 Millionen Wettkunden
plus großes Wettangebot mit vielen Spezialwetten
plus hohes Quotenniveau
plus sehr übersichtliches Livewetten-Center

minus deutscher Support überaus ausbaufähig
minus Zahlungsverkehr nicht komplett gebührenfrei
minus überladene Website

Negativ aufgefallen ist der ausbaufähige Kundensupport in deutscher Sprache sowie der Umstand, dass der Zahlungsverkehr nicht gänzlich ohne Gebühren abgewickelt wird.

Nach Gegenüberstellung aller Vor- und Nachteile von Betfair erreicht der Buchmacher insgesamt 87 Punkte (von 100 möglichen, Anm.) und landet im Vergleich der besten Wettanbieter auf Sportwettenanbieter.info im oberen Mittelfeld.

 

Inhaltsverzeichnis Betfair Testbericht

Unsere Erfahrungen mit dem Sportwettenanbieter Betfair haben wir zur besseren Übersicht in die folgenden wichtigen Testbereiche unterteilt, welche Sie mit einem Klick auf den gewünschten Inhalt direkt ansteuern können. Wir handeln in diesem Testbericht Betfair als klassischen Online-Bookie ab und nicht die Wettbörse.

 

Grundlegende Informationen zum Wettanbieter Betfair

 

Die Testergebnisse in den zehn Kategorien:
  1. Die Betfair Website (8/10 Punkte)
  2. Das Wettprogramm von Betfair (10/10 Punkte)
  3. Die Betfair Wettquoten (9/10 Punkte)
  4. Live Wetten bei Betfair (9/10 Punkte)
  5. Anmeldung und Registrierung (9/10 Punkte)
  6. Wettkonto Ein- und Auszahlung (8/10 Punkte)
  7. Betfair Wettbonus für Neukunden (8/10 Punkte)
  8. Die Wettabgabe bei Betfair (9/10 Punkte)
  9. Mobile Wetten bei Betfair (9/10 Punkte)
  10. Kundenservice und Seriosität von Betfair (8/10 Punkte)


 

Allgemeine Informationen zu Betfair

Betfair gehört seit vielen Jahren zu den ganz bekannten Playern in der Branche der Sportwetten. Das Unternehmen ging 1999 allerdings als Wettbörse an den Start und erfreute sich sehr schnell weltweit enormer Beliebtheit.

Mittlerweile ist die Betfair-Wettbörse die größte der Welt, wird aber aufgrund der deutschen Wettsteuer hierzulande seit November 2012 nicht mehr angeboten.

 

Bild oben: Aus zwei mach eins: Seit 2016 gehen Paddy Power und Betfair ihren Weg gemeinsam.

 
Im April 2017 feierte Betfair in Deutschland ein Comeback und tritt als regulärer Online-Bookie auf, der fixe Wettquoten anbietet. Durch den Zusammenschluss mit Paddy Power, einem ganz bekannten Namen der Sportwettenbranche aus Irland, machte Betfair den nächsten Quantensprung.

Vor allem in Hinblick auf das Wettangebot braucht sich nicht Betfair nicht zu verstecken. Die Vielzahl an Wettmärkten gehört zu den ganz großen Stärken des Bookies.

Der Gesamtkonzern (inklusive Wettshops, dem australischen Ableger Sportsbet, …) hat ca. 7.600 Mitarbeiter (laut Jahresbericht 2017, Anm.), von denen sich über 3.300 um das Online-Geschäft kümmern. Mehr als 5 Millionen Kunden wollen schließlich betreut werden.


 

Betfair – alle Fakten im Überblick

Wettanbieter stammt aus:England, London
Gründungsjahr des Unternehmens:1999
Online Sportwetten seit:2000 (Wettbörse), 2013 (Sportsbook)
Anzahl der Mitarbeiter:mehr als 3.300 (online)
Wettlizenzen:u.a. Malta, Großbritannien, Dänemark
Deutsche Lizenz:nein
Anzahl der Wettkunden:mehr als 4 Millionen
Bonus für Neukunden:Gratiswetten bis 100 Euro
Anzahl Sportarten im Wettangebot:um die 30 verschiedene Sportarten
Live Wetten pro Tag:mindestens um die 200 Events pro Tag
Mindesteinzahlung auf das Wettkonto:abhängig von der Zahlungsmethode zwischen 6 und 15 Euro
Mindesteinsatz pro Wette:abhängig von Wettart, Sportart und Währung
Maximaler Wettgewinn:abhängig von der Sport- und Wettart
Verfügbare Einzahlungsmethoden:Kreditkarte, Sofortüberweisung, Giropay, PayPal, Neteller, Skrill, Paysafecard, Banktransfer
Einzahlungsgebühren:2,5% bei Einzahlungen per Paysafecard
Verfügbare Auszahlungsmethoden:Kreditkarte, Skrill, Neteller, PayPal, Banküberweisung
Auszahlungsdauer:max. 5 Werktage
Auszahlungsgebühren:keine von Seiten des Bookies
Deutscher Kundenservice:Per Livechat und Email eingeschränkt verfügbar
alle Sportwettenanbieter im Vergleich

 
Neben dem Wettprogramm zählen vor allem die Wettquoten zu den besonderen Stärken von Betfair. Der Fokus liegt auf dem britischen Fußball, die Kernmärkte befinden sich weiterhin in Großbritannien, Irland und Australien.

Nichtsdestotrotz spricht Betfair auch Kunden auf dem Kontinent an, allen voran auf die deutschsprachigen Märkte.

 


 
Video oben: Betfair hat einige ehemalige Weltklasse-Kicker als Markenbotschafter gewinnen können, die sich ab und zu auch einen Kick mit Amateuren gönnen, wie dieses Video zeigt. Das Betfair-Gesicht in Deutschland ist Michael Ballack. (Quelle: YouTube/Betfair)


 

1. Die Betfair-Website (8/10 Punkte)

Bewertung 80 ProzentDas Betfair-Logo ist schwarz-gelb und das sind auch die vorherrschenden Farben auf der Betfair-Website. Der Hintergrund ist in weiß bzw. grau gehalten, die Wettquoten sind mit einem blauen Hintergrund hinterlegt.

Ob die Farbgestaltung gefällt, ist eine Sache des persönlichen Geschmacks und vielleicht auch ob jemand Fan von Borussia Dortmund ist und mit schwarz-gelb etwas anfangen kann. Viel wichtiger ist der Kontrast und die damit verbundene gute Lesbarkeit des Contents. Diese ist bei Betfair sehr gut.

Auf den ersten Blick wirkt die Seite etwas überladen und die Navigation entspricht der klassisch-britischen.

Während bei der Mehrheit der kontinentaleuropäischen Online-Bookies die Navigation durch Sportarten und Bewerbe vor allem auf der linken Seite angesiedelt ist, befindet sie sich bei den Briten vorwiegend im Header in der Mitte.

 
Betfair Startseite

Bild oben: Die Homepage von Betfair hat sehr viel zu bieten und erscheint deswegen etwas überladen.

 

Dort sind auch die unterschiedlichen Angebote von Betfair, die neben Sportwetten, unter anderem auch Casino, Poker, Games oder virtuelle Sportspiele umfassen. Auch abseits der klassischen Sportwette und trotz Ermangelung der Wettbörse hat Betfair ein überaus umfassendes Angebotspaket geschnürt.

Wir konzentrieren uns allerdings auf die Sportwetten. Betfair liefert Tipp-Möglichkeiten aus zahlreichen Sportarten, die unter der Rubrik “Alle Sportarten” zu finden sind. Die Auflistung erfolgt nach dem Alphabet und nicht, wie bei vielen anderen Mitbewerbern nach Popularität bzw. Umfang des Angebots.

Daher befindet sich der Fußball, des Sporttippers mit Abstand liebste “Wettsportart”, auch nicht an der Spitze. Ein Umstand, an den sich vor allem Kunden aus der DACH-Region etwas gewöhnen müssen.

 
Betfair Menü Alle Sportarten

Bild oben: Die Auswahl an Sportarten ist bei Betfair im oberen Teil der Website zu finden.

 

Ein Klick auf die gewünschte sportliche Aktivität und es öffnet sich die Auswahl an Wettbewerben, nach ihrer Wichtigkeit gereiht. So befindet sich beispielsweise beim Fußball die deutschen Ligen sowie die europäischen Top-Meisterschaften im Header.

Bei einer besonders großen Auswahl an Wettbewerben und Events (wie eben beim Fußball) bringt ein Anklicken des “Alles durchsuchen”-Buttons das gesamte Angebot an Sportwetten zur Entfaltung. Hier wird das Menü mit den unterschiedlichen Ländern und Ligen wie gewohnt auf der linken Seite angezeigt.

Die Betfair-Website kommt teilweise etwas überladen daher und ist durch die typisch britische, also für Kontinentaleuropäer ungewohnte Menüführung sowie durch die Vielzahl an Angeboten etwas unübersichtlich.

Geschwindigkeit und Performance der Website sind mehr als zufriedenstellend, die Navigation erfolgt schnell und ohne Verzögerung.


 

2. Das Wettprogramm von Betfair (10/10 Punkte)

Bewertung 100%Das Wettprogramm gehört zu den ganz großen Stärken von Betfair. Vor allem nach dem Zusammenschluss mit Paddy Power, dem bekannten irischen Bookie, kann das Unternehmen auf ein jahrelang perfektioniertes Know-how bei den klassischen Sportwetten zurückgreifen.

Das macht sich im Betfair-Wettprogramm ganz besonders bemerkbar. Im Vergleich zum 2013 online gegangenen Sportsbook umfasst das Angebot an Sportwetten mittlerweile tausende unterschiedliche Wettmärkte.

In dieser Hinsicht braucht sich der Bookie spätestens seit 2016, dem Jahr der Fusion mit Paddy Power, nicht mehr zu verstecken.

Von American Football über Platzhirsch Fußball bis hin zu typisch britischen Sportarten wie Kricket reicht die Palette von Betfair. Das in Irland extrem beliebte Hurling darf bei einem Buchmacher mit diesem Hintergrund natürlich auch nicht fehlen.

Diese Sportarten werden bei Betfair besonders breit abgedeckt:

  • Fußball
  • Tennis
  • Eishockey
  • Basketball
  • Motorsport

König Fußball dominiert auch bei Betfair das Geschehen. Der Löwenanteil des Wettangebots hat die Jagd nach dem runden Leder zum Thema. Aus aller Welt stehen Meisterschaften für Sportwetten bereit – egal, ob aus der argentinischen Primera Division, dem indischen Pokal oder aus Ruanda.

Das Hauptaugenmerk richtet sich auf die Top-Ligen in Europa wie Bundesliga, Premier League oder Primera Division und die wichtigen internationalen Bewerbe wie Champions League oder die Spiele der Nationalmannschaften.

 

EM 2016 Fußball DeutschlandAuch wenn das Hauptzielgebiet in Großbritannien und Irland liegt, können sich Fans des deutschen Fußballs nicht beklagen. Bundesliga, 2. Liga, DFB-Pokal sowie 3. Liga werden erschöpfend behandelt, auch für Spiele der Regional- und Oberligen steht regelmäßig eine große Auswahl an Tipp-Möglichkeiten bereit.

 
Extrem breit aufgestellt, hat das Betfair-Wettprogramm auch großen Tiefgang zu bieten. Bei den populärsten Meisterschaften und Ligen sind pro Partie dreistellige Wettmärkte zu finden. So dürfte während eines Fußballspiels kaum etwas passieren, auf das bei Betfair keine Wette platziert werden kann.

Wer an Spezialwetten Gefallen findet, wird bei Betfair ebenfalls gut bedient. Bei vielen Sportarten ist eine eigene Rubrik für die “Specials” zu finden. So befinden sich beispielsweise im Fußball an dieser Stelle die besonders in der Sommerpause sehr beliebten und spannenden Transferwetten.


 

3. Die Betfair-Wettquoten (9/10 Punkte)

Bewertung 90 ProzentEin besonders wichtiges Kriterium, um sich für einen Wettanbieter zu entscheiden, sind die Wettquoten, denn diese bestimmen im Erfolgsfall die Höhe des Gewinns. Die Rechnung ist einfach: Je höher der Wettquotenschlüssel, umso mehr lässt der Online-Bookie für die Gewinnausschüttung springen.

Betfair erreicht ein überaus beachtliches Wettquoten-Niveau und braucht den Vergleich mit den Top-Playern in dieser Kategorie nicht zu scheuen.

Während sich Wettanbieter wie beispielsweise Interwetten dadurch auszeichnen, ihren Quotenschlüssel recht stabil zu halten, steigt das Niveau bei Betfair kontinuierlich an. Die Wettmärkte eröffnen in der Regel recht bescheiden, um sich bis zum Beginn des Events allerdings deutlich zu steigern.

 

Der Quotenschlüssel gibt in Prozent jenen Anteil der Wetteinsätze an, die vom Buchmacher als Gewinn an seine Kunden ausgeschüttet wird. In der Regel liegt dieser Bereich zwischen 90 und 100 Prozent. Der auf die 100 Prozent fehlende Teil ist die theoretische Gewinnspanne, die dem Buchmacher verbleibt.

Formel-Berechnung-Quotenschlüssel

 
Ihren Höhepunkt erreichen die Betfair-Wettquoten regelmäßig am Tag vor bzw. am Tag des Ereignisses. Bei der deutschen Bundesliga haben wir beispielsweise knapp drei Wochen vor dem Saisonstart einen Quotenschlüssel von alles andere als herausragenden knapp über 90 Prozent festgestellt.

Die Erfahrung lehrt uns aber, dass sich das Niveau beim britisch-irischen Bookie ständig erhöht, um unmittelbar vor Beginn des Spieltags an der 97-Prozent-Marke zu kratzen. Dieser Wert kann sich im Vergleich zur Konkurrenz durchaus sehen lassen.

Wie bei allen anderen Wettanbieter hängt die Höhe des Quotenschlüssels von der Bedeutung der Sportart bzw. des jeweiligen Events ab. Absolute Top-Werte von über 98 Prozent erreichen Highlights aus den besten Ligen Europas bzw. aus der Champions League.

Das geringste Niveau wird bei weniger populären Sportarten bzw. im Amateurfußball erreicht. Allerdings rutscht der Quotenschlüssel in der Regel so gut wie nie unter die 90-Prozent-Marke.


 

4. Live-Wetten bei Betfair (9/10 Punkte)

Bewertung 90 ProzentLivewetten erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit und werden daher von allen Wettanbietern nach Möglichkeit ins rechte Licht gerückt. Die Bookies versuchen sich mit Umfang, Tiefgang und Kreativität ihrer Wetten in Echtzeit gegenseitig zu übertreffen.

In diesem Bereich ist Betfair sehr gut aufgestellt und liefert seinen Kunden die Möglichkeit nahezu rund um die Uhr an sieben Tagen der Woche ihre Live-Tipps zu platzieren.

Von der Sportwettenseite genügt ein Klick auf “Live” und schon befindet sich der Wettfreund mitten drin im Livewettencenter, das (fast) alle Stücke spielt.

Nach Sportarten sortiert werden die Echtzeitwetten übersichtlich dargestellt. Standardmäßig scheinen die Fußballwetten auf, daneben werden die anderen Sportarten angezeigt. Ein Klick darauf und das jeweilige Angebot wird angezeigt.

 
Betfair Livewetten Auswahl
Bild oben: Rollt ein Europa das runde Leder einmal nicht, füllt Betfair diese Lücke mit Fußball aus aller Welt aus. Auch andere Sportarten sind im riesigen Livewetten-Angebot des Buchmachers zu finden.
 

Unter den gerade laufenden Events werden die Ereignisse aufgelistet, die “in Kürze” beginnen. Einen Kalender, der über die Livewetten, die über den Tag hinaus gehen, Aufschluss gibt, hat Betfair leider nicht zu bieten.

Das Wettquotenniveau gibt bei allen Online-Bookies im Vergleich zu den Pre-Match-Wetten etwas nach und auch Betfair ist da keine Ausnahme. Beim irisch-britischen Glücksspielkonzern sinken die Wettquoten nach Beginn um ein bis zwei Prozente nach unten.

Während Betfair an sich eine Vielzahl an Live-Streaming-Rechten gekauft hat, schauen Kunden in Deutschland diesbezüglich in die Röhre. Das ohne Zweifel sehr gute Statistiktool, das direkt bei den Livewetten implementiert ist, ist da leider kein gleichwertiger Ersatz, daher gibt es auch einen Abzug.


 

5. Anmeldung und Registrierung (9/10 Punkte)

Bewertung 90 ProzentJeder Online-Bookie will den Aufwand für die Registrierung nach Möglichkeit gering halten und einen schnellen und einfachen Weg zum neuen Wettkonto anbieten. Schließlich will kein Wettfreund lange darauf warten, um mit dem Wetten loszulegen, sobald die Entscheidung zugunsten eines Bookies gefallen ist.

Bei Betfair genügt ein Klick auf “Jetzt registrieren”, um das Anmeldeformular aufzurufen. Der Buchmacher fragt die üblichen persönlichen Daten wie Name, Adresse oder Telefonnummer ab.

 

Betfair Anmeldeformular Abbildung oben: Das Anmeldeformular bei Betfair.

 

Danach noch die Daten für das Betfair-Konto (Mail, Kennwort und Sicherheitsfrage) angeben und schon kann die Registrierung abgeschlossen werden. Das Erstellen eines Betfair-Wettkontos ist also innerhalb weniger Minuten erledigt.

 

Icon InfoUm sich den Neukundenbonus zu sichern, ist bei Anmeldung ein Bonuscode notwendig. Dieser wird aber automatisch ins Registrierungsformular übernommen. Wer keinen Bonus in Anspruch nehmen will, kann ihn einfach löschen.


 

6. Wettkonto Ein- und Auszahlung (8/10 Punkte)

Bewertung 80 ProzentIst die Registrierung, die wahrlich keine Hexerei ist, erledigt, dann fehlt noch ein zweiter Schritt, um bei Betfair dem Wettvergnügen zu frönen: Das Wettkonto muss mit dem notwendigen Kapital versorgt werden.

Bereits unmittelbar nach Abschluss der Registrierung bietet sich die Möglichkeit, eine erste Einzahlung vorzunehmen. Diese kann auf unterschiedliche Arten erfolgen.

Betfair hält acht verschiedene Wege bereit, sein Wettkonto mit dem notwendigen Kapital zu versorgen. Diese Anzahl ist zwar nicht berauschend, doch die beliebtesten Zahlungsinstrumente sind dabei.


Einzahlungsarten bei Betfair
  1. Kreditkarten
  2. Giropay
  3. PayPal
  4. Skrill
  5. Neteller
  6. Paysafe
  7. Sofortüberweisung
  8. Bank-Transfer

Die Bestimmungen wie Maximal- oder Mindestbetrag von der Art der Einzahlung ab. Auch die Zeit, die es dauert, bis der Betrag dem Wettkonto gutgeschrieben wird, ist davon abhängig.

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass bei allen Einzahlungswegen, abgesehen von der Bank-Überweisung, das Geld innerhalb weniger Augenblicke für Sportwetten zur Verfügung steht. Beim Bank-Transfer dauert dies zwischen zwei und fünf Tagen.

Leider kommt Betfair bei seinem Zahlungsverkehr nicht ganz ohne Zusatzgebühren aus. Bei Einzahlungen per Paysafecard verrechnet der Bookie eine Gebühr von 2,5 Prozent. Dies, gepaart mit den nicht gerade vielseitigen Ein- und Auszahlungsvarianten, sorgt für einen Punkteabzug.

Auch bei Einzahlungen via PayPal können bei Betfair immer wieder Probleme auftreten. Immerhin behandelt der Buchmacher diesen Umstand im FAQ-Bereich und gibt Tipps, um diese Probleme zu lösen.

Bei den Auszahlungen verringern sich die Wahlmöglichkeiten. Mit der Kreditkarte, PayPal, Neteller, Skrill und der Bank-Überweisung stehen fünf Möglichkeiten bereit, seinen Gewinn abzuschöpfen. Erfreulicherweise werden bei einer Auszahlung keinerlei Gebühren von Seiten Betfairs fällig.

 

Bild oben: Auf diesen Wegen können bei Betfair Gewinne abgeschöpft werden – ohne Gebühren.

 

Auch hier gilt es zu beachten, dass eine Banküberweisung bis zu fünf Werktage in Anspruch nehmen kann. Die Mindestbeträge, die ausgezahlt werden können, bewegen sich bei einem Cent (Skrill) und 15 Euro (Bank-Transfer).

Allgemein gilt: Zur Auszahlung kann nur ein Weg gewählt werden, der bereits bei einer Einzahlung benutzt wurde.

Bevor sich ein Kunde allerdings seinen Gewinn auszahlen lassen kann, muss er dem Bookie seine Identität beweisen. Dies geschieht mittels Schicken einer Kopie des Lichtbildausweises und anderer Dokumente, die Zahlungsmittel und Adresse bestätigen.

Damit genügt der Wettanbieter gesetzliche Regelungen und geht auf Nummer sicher, dass der auszuzahlende Betrag auch tatsächlich den richtigen Adressaten findet.


 

7. Betfair Wettbonus (8/10 Punkte)

Bewertung 80 ProzentDer Willkommensbonus für Neukunden sieht bei Betfair ein wenig anders aus als es Wettfreunde hierzulande vielleicht gewohnt sind. Während der Großteil der Bookies sein “Welcome-Package” als Einzahlungsbonus geschnürt hat, schüttet der britisch-irische Buchmacher seinen in Form von Gratiswetten aus.

Im Zuge der Registrierung kann der Bonus in Anspruch genommen werden, der dafür notwendige Aktionscode “ZSSOBA” sollte bereits automatisch eingetragen sein.

Betfair hat einen Willkommensbonus für Neukunden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz maßgeschneidert.

 
Betfair Neukundenbonus

Neukunden von Betfair erhalten ihren Willkommensbonus von bis zu 100€ in Form von Gratiswetten.

 

Der Neukundenbonus funktioniert wie folgt: Einfach fünf Einzelwetten mit einem Mindesteinsatz von 10€ und einer Mindestquote von 1,50 platzieren und Betfair schreibt eine Gratiswette über 20€ gut. Dies kann insgesamt 5-mal wiederholt werden, womit der Höchst-Bonus 100€ umfasst.

Um sich den Gesamtbonus zu sichern, sind also 25 Einzelwetten zu je 10€ zu platzieren. Die Gratiswetten müssen eine Mindestquote 1,20 umfassen. Der Reingewinn, so die Gratiswette erfolgreich ist, wird dem Wettkonto sofort gutgeschrieben und unterliegt keinen weiteren Bedingungen.

 

Es ist allerdings zu beachten, dass das Willkommensangebot nur für bestimmte Einzahlungsarten (Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung und Paysafecard) gilt. Zudem sind nur Wetten, die innerhalb von 30 Tagen nach der Registrierung platziert und abgerechnet werden, bonusrelevant. Für jeden der fünf “Bonusschritte” hat der Neukunde sieben Tage Zeit.

 
Im Vergleich zu den klassischen Einzahlungsboni ist beim Betfair-Willkommensbonus relativ schnell Erfolg oder Misserfolg zu sehen. Der große Vorteil: Gewinne aus den Gratiswetten sind sofort auszahlbar.


 

8. Die Wettabgabe (9/10 Punkte)

Bewertung 90 ProzentDie Tippabgabe erfolgt bei Betfair intuitiv und schnell. Einfach den gewünschten Tipp anklicken und schon landet dieser auf dem Wettschein, der auf der rechten Seite der Website platziert ist.

Betfair WettscheinDort sind auch alle relevanten Infos zur Wette wie Quote und der zu erwartende Gewinn zu finden. Nach Eingabe des Wetteinsatzes noch den “Wette bestätigen”-Button anwählen und den Tipp mit einem weiteren Klick platzieren.

Auf dem Wettschein kann natürlich auch die Wettart ausgewählt werden (siehe Bild). Sollen die Tipps als Einzel-, Mehrweg- oder Kombiwette gespielt werden?

An dieser Stelle sei etwas ganz Wichtiges erwähnt, was die Wettabgabe bei Betfair besonders lukrativ macht. Der erwartete Gewinn wird ohne Abzug der deutschen Wettsteuer angezeigt.

Der Grund dafür ist simpel und überaus erfreulich, denn Betfair gibt den Pflicht-Obolus an den deutschen Fiskus nicht an seine Kunden weiter. Das ist der Hauptgrund, warum die Tipp-Abgabe bei Betfair einen hohen Wert erreicht.


 

9. Mobile Wetten bei Betfair (9/10 Punkte)

Bewertung 90 ProzentDas mobile Wetten erfreut sich ungebrochener Beliebtheit und hat dem Desktop mittlerweile längst den Rang abgelaufen. Es ist besonders spannend und bequem, seine Tipps überall und zu jeder Zeit platzieren zu können. Schließlich weiß man nie, wann und wo einen die “Wett-Muse” küsst.

Betfair bietet alle gängigen Möglichkeiten, Wetten auch “to go” abzuschließen. Sei es über die mobile Website oder speziell für Android und iOS programmierte Apps, die entweder direkt bei Betfair (Android) oder über den App Store runtergeladen werden können.

 

Betfair Mobile WettenBild oben: Die Möglichkeiten, mobil seine Betfair-Wetten zu platzieren, sind mannigfaltig: per App (iOS und Android) oder über die mobile Website.

 

Allen drei mobilen Versionen ist gemein, dass auch via mobiles Endgerät sämtliche Funktionen genutzt werden können. Ein- und Auszahlungen, Registrierung und natürlich auch das Platzieren von Tipps.

Das mobile Angebot kommt sehr übersichtlich daher und man findet sich sehr schnell im riesigen Wettangebot zurecht. Auch die speziellen Anwendungen wie Cash Out können natürlich auch mobil genutzt werden.


 

10. Kundenservice & Seriosität (8/10 Punkte)

Bewertung 80 ProzentHinsichtlich der Seriosität gibt es bei Betfair nichts zu beanstanden. Der Bookie ist seit Jahrzehnten im Geschäft und hat mit Paddy Power seit 2016 einen ebenso renommierten Partner. Als Sponsor von Top-Klubs wie Juventus Turin, FC Arsenal und FC Barcelona steht der Wettanbieter auch besonders prominent in der Öffentlichkeit.

Das Unternehmen wird zudem an der Londoner Börse gehandelt und zeichnet sich durch dementsprechend hohe Transparenz aus.

Während im Bereich der Seriosität Bestwerte erreicht werden, hinkt der Kundenservice etwas hinterher und stellt die Achillesferse des Buchmachers dar.

 
Kundensupport BetfairBild oben: Der Betfair Kundenservice ist verbesserungswürdig. Deutschen Kunden steht lediglich ein Live-Chatt (nach erfolgter Registrierung) oder eine Kontaktaufnahme per Mail zur Verfügung. Wer sein Anliegen auf englisch vorbringen will, ist deutlich besser dran.
 

Telefonischen Support gibt es für deutschsprachige Kunden leider nicht, auf Englisch steht zwischen 07:30 und 00:30 Uhr eine Hotline (+44 203 059 8888) bereit. Diese ist allerdings in Großbritannien und mit entsprechenden Kosten verbunden.

Deutschen Kunden, die ihr Problem in ihrer Muttersprache vorbringen wollen, bleibt damit lediglich der Weg per E-Mail oder Live-Chat. Während ersterer recht lange für eine Antwort braucht, ist Letzterer nur zwischen 10:00 und 19:00 Uhr erreichbar.

Außerdem steht der Live-Chat nur für bereits registrierte Kunden zur Verfügung – mit einer einzigen Ausnahme: Bei Problemen mit der Erstregistrierung kann auch der Live-Chat in Anspruch genommen werden. Via Twitter sind ebenfalls Anfragen möglich.

Da der Kundensupport vor allem auf Deutsch deutliche Schwächen aufweist, schrammt Betfair recht deutlich an der maximalen Punkteanzahl vorbei.

 


 

Top