XTip Testbericht, Erfahrungen und Bewertung

Herkunftsland
Online seit
Bonus
Punkte
Bewertung
XTip Sportwetten

Malta

2014

100 €

88/100

Rating 4,5 Sterne
Einigen Fußballfans mit Faible für Sportwetten wird vielleicht aufgefallen sein, dass von den Werbebanden in der Wolfsburger Volkswagen-Arena seit geraumer Zeit das Konterfei eines noch weitgehend unbekannten Buchmachers namens XTiP lacht.

Sportwettenanbieter X-Tip Screenshot

plus starkes Mobil-Angebot
plus PayPal im Programm
plus Wintersport im Wettangebot
plus keinerlei Zweifel in puncto Seriosität
plus spesenfreier Geldtransfer

minus Auszahlung nur via Banktransfer & Skrill
minus unzulänglicher Kundenservice
minus div. Schwächen bei den Livewetten
minus Antepostwetten nur auf Fußball möglich

Tatsächlich stellt dieser jedoch nur für Hobbytipper ein unbeschriebenes Blatt dar. Echte Branchenkenner dürften hingegen längst wissen, dass es sich bei XTiP um einen Ableger des österreichischen Anbieters Cashpoint handelt.

Dass das rasant wachsende Newcomer und das österreichische Urgestein in Sachen Quoten und Angebot Hand in Hand gehen, ist somit nur allzu logisch. Geht es um das Erscheinungsbild, wirkt das junge Portal im Vergleich zu Cashpoint allerdings ungleich frischer und lebendiger.

 

xtip-hans-sarpei-neu

Wirbt seit 2016 für XTiP: Kult-Kicker Hans Sarpei.


 

Zurückführbar ist dies – einstimmigen Berichten zufolge – darauf, dass das österreichische Buchmacherurgestein bei der Vermarktung seiner Produkte einen neuen, zeitgemäßeren Weg einschlagen will.

Zu Beginn war XTiP nur auf dem Online-Markt vertreten. Mittlerweile sorgt der stark wachsende Anbieter jedoch auch mit Wettshops bundesweit für Furore.

Und ein Ende der Expansion ist vorerst nicht in Sicht!

Stattdessen lassen starke Sponsoring-Aktivitäten im Spitzensport vermuten, dass XTiP den etablierten Branchenplayern in Sachen Bekanntheitsgrad schon bald gefährlich nahe auf die Pelle rücken könnte.

 

Inhaltsverzeichnis XTiP Testbericht

Selbstverständlich haben wir uns auch diesen Anbieter vorgeknöpft, um ihn einem umfassenden Check zu unterziehen.

Wie XTiP dabei abgeschnitten hat, erfahren Sie entweder, indem Sie den ganzen Testbericht lesen oder aber, indem Sie via Mausklick einen der untenstehenden Testbereiche auf direktem Wege ansteuern.
 

Grundlegende Informationen zum Wettanbieter XTiP

 

Die Testergebnisse in den zehn Kategorien:
  1. Die XTiP Website (10/10 Punkte)
  2. Das Wettprogramm von XTiP (8/10 Punkte)
  3. Die XTiP Wettquoten (8/10 Punkte)
  4. Live Wetten bei XTiP (8/10 Punkte)
  5. Anmeldung und Registrierung (10/10 Punkte)
  6. Wettkonto Ein- und Auszahlung (8/10 Punkte)
  7. XTiP Wettbonus für Neukunden (8/10 Punkte)
  8. Die Wettabgabe bei XTiP (10/10 Punkte)
  9. Mobile Wetten bei XTiP (10/10 Punkte)
  10. Kundenservice und Seriosität von XTiP (8/10 Punkte)


 

Allgemeine Informationen zu XTiP

Ins Leben gerufen wurde die Marke im Jahr 2013 in Kooperation mit der Maxcat Vertriebs GmbH, einem Unternehmen des ehemaligen Tipico-Geschäftsführers Stephan Meurer. Offizieller Gründungsort ist die Mittelmeerinsel Malta, von wo aus übrigens auch das operative Geschäft abgewickelt wird.

Namentlich durch die Cashpoint Malta Ltd., also jenes Unternehmen, das auch für das Angebot des großen Bruders verantwortlich zeichnet und im 22.247 Einwohner-Städtchen Birkirkara sitzt. Somit verwundert es nicht weiter, dass XTip mit den exakt denselben Wettmöglichkeiten und Quoten aufwartet.

Bei genauerem Hinsehen lassen sich dennoch ein paar kleine aber feine Unterschiede erkennen. Beispielsweise führt XTiP keine Casino- und Powerrace-Angebote, sondern ausschließlich Sportwetten im Sortiment.

 
x-tip-birkirkara-malta

XTip sitzt in Birkirkara, einer Kleinstadt im Zentrum Maltas. ©Thyes

 

Ferner geht der Senkrechtstarter auch in puncto Kundenkommunikation einen innovativeren und dynamischeren Weg als Cashpoint. Dazu aber später mehr!

Im Laufe unserer Tests verfestigte sich jedenfalls der Eindruck, dass XTiP den Gedanken an einen altbackenen, dem schnöden Mammon hinterherjagenden Hinterzimmer-Buchmacher gar nicht erst aufkommen lassen will.


 

XTip – alle Fakten im Überblick

Wettanbieter stammt aus:Malta
Gründungsjahr des Unternehmens:2013
Online Sportwetten seit:2014
Anzahl der Mitarbeiter:k. A.
Wettlizenzen:u.a. Großbritannien, Malta
Deutsche Lizenz:Schleswig-Holstein
Anzahl der Wettkunden:k.A.
Bonus für Neukunden:100% bis maximal 100 Euro
Anzahl Sportarten im Wettangebot:ca. 20
Live Wetten pro Tag:ca. 750
Mindesteinzahlung auf das Wettkonto:10 Euro
Mindesteinsatz pro Wette:1 Euro
Maximaler Wettgewinn:k.A.
Verfügbare Einzahlungsmethoden:PayPal, NETELLER, Skrill, VISA, MasterCard, Diners Club, klassischer Banktransfer, Sofortüberweisung, Giropay, EPS, Paysafecard, X-Tip Bonuscard, paybox
Einzahlungsgebühren:keine Einzahlungsgebühren innerhalb der EU
Verfügbare Auszahlungsmethoden:Skrill, klassischer Banktransfer
Auszahlungsdauer:3-5 Tage via Banktransfer, via Skrill sofort
Auszahlungsgebühren:keine Auszahlungsgebühren innerhalb der EU
Deutscher Kundenservice:nur via Email erreichbar (Servicezeiten: tägl. 08:30 - 23:00 Uhr).
alle Sportwettenanbieter im Vergleich

 

Wohl auch deshalb wird immer wieder versucht, die eigene Sportbegeisterung in den Vordergrund zu rücken – sei es durch dynamische Grafiken auf der Website oder publikumswirksame Testimonials und Sponsoring-Aktivitäten.

Schließlich tritt der Bookie in Deutschland als Partner der überregional bekannten Fußballteams VfL Wolfsburg, 1. FC Heidenheim, Arminia Bielefeld, MSV Duisburg, Rot-Weiß Essen und Hallescher FC in Erscheinung.

Exakt die gleiche Strategie verfolgt XTiP mit seinen Wettshops, mit denen der Bookie andere Klientel als die längst in Verruf geratenen traditionellen Wettschuppen ansprechen will. Stichwort: „Professionelles Sportentertainment“!


 

1. Die XTip-Website (10/10 Punkte)

Bewertung 100 ProzentDie Website von XTiP kommt ohne großen Firlefanz und spezielle Designelemente aus. Stattdessen setzt der Bookie auf das bewährte Drei-Spalten-Modell:

Links die Sportartenauswahl sowie die Zusatzrubriken Promotions, Statistiken und Quotenliste, in der Mitte ein Promo-Fenster sowie aktuelle Livewetten und rechts der Wettschein. Zudem bietet die rechte Spalte Platz für vier kleinere Fenster, die über aktuelle Wettaktionen, Responsible Gaming, den Kundensupport und das mobile Wettangebot informieren.

Über die beiden Reiter in der oberen Bildschirmmitte lassen sich wie gehabt Sport- und Livewetten sowie neuerdings auch das Mobilwetten-Sortiment ansteuern.

Darüber hinaus werden am unteren Bildschirmrand – wie bei vielen anderen Buchmachern auch – Informationen über Kontaktmöglichkeiten und Support, Verantwortung und Sicherheit, offizielle Partner und akzeptierte Zahlungsdienstleister, sowie den Anbieter selbst bereitgestellt.

 

xtip-neu-screenshot

Die Website von XTip folgt dem bewährten Drei-Spalten-Modell.


 

Damit tanzt xtip.de im Buchmachervergleich gewiss nicht aus der Reihe. Nichtsdestotrotz wirkt die Seite dynamischer und interessanter als das Pendant des großen Bruders Cashpoint. Zum einen liegt dies an der optisch ansprechenderen Umsetzung durch Designelemente, wie die mit professionell erstellten Grafiken versehenen Promofenster, zum anderen an der direkteren Kundenansprache.

Auch in Sachen Farbwahl wird die Seite den Ansprüchen eines modernen Sportsbooks vollauf gerecht. Durch den schwarzen Hintergrund wirkt die Seite zwar etwas düster, sorgt in Kombination mit der weißen Schrift aber immerhin für klare Kontraste. Dies wiederum hilft dabei, sich schnell auf der Website zurechtzufinden.


 

2. Das Wettprogramm von XTiP (8/10 Punkte)

Bewertung 80 ProzentAn und für sich bietet das Sportwetten-Sortiment dieses Anbieters nahezu alles, was das Tipperherz begehrt. Weder in Sachen Eventauswahl, noch bei den angebotenen Wettmöglichkeiten offenbart XTiP schwerwiegende Versäumnisse.

Aber eins nach dem anderen:

Geht es um die Anzahl und die Diversität der feilgebotenen Sportarten, so bleiben kaum Wünsche offen. Egal ob „Dauerbrenner“ wie Fußball und Tennis oder „Exoten“ wie Futsal oder Bandy – sie alle werden von XTiP – ihrer Beliebtheit bei den Tippern entsprechend – mit einem Platz im Wettprogramm gewürdigt.

Zudem lobenswert: auch die im deutschsprachigen Raum beliebten Wintersport-Wetten stehen saisonal zur Auswahl. Im Rahmen der Disziplinen Biathlon, Langlauf und Ski Alpin sind sowohl Damen-, als auch Herrenbewerbe mit von der Partie. Lediglich beim Skispringen müssen Tipper ausschließlich mit den Wettkämpfen der Männer vorliebnehmen.

Der große Star im Bereich der Wintersport-Wetten sind allerdings die Eishockeywetten. Denn diesbezüglich bietet der Bookie Tippmöglichkeiten in Hülle und Fülle.

 

xtip-handball

Auch der Handballsport kommt bei XTiP nicht zu kurz.


 

Die Eventauswahl variiert auf xtip.de dagegen enorm. Während die Fußball- (bis hinab in die Regionalligen, Damenfußball) und Tenniswetten (ITF- und Challenger-Turniere im Programm) diesbezüglich nicht mit Reizen geizen, beschränkt sich das Angebot bei vielen anderen leider nur auf das Nötigste. Sprich: die jeweiligen Topligen.

Im Bereich der Langzeitwetten hat XTiP merklich aufgeholt – dies jedoch nur im Bereich der Fußballwetten, innerhalb der mittlerweile ein reichhaltiges Antepost-Angebot zu Auswahl steht. Zwar weckt die eigens eingerichtete Langzeit-Rubrik auch bei anderen Sportarten große Erwartungen, doch werden diese am Ende nicht erfüllt.
 
ic_hand_thumbsdownSchließlich widmen sich die offerierten längerfristig angelegten Tippgelegenheiten ausschließlich dem Geschehen auf dem grünen Rasen. Andere Sportarten? Fehlanzeige!
 
Etwas besser sieht es in puncto Spezialwetten-Vielfalt aus. Wenngleich XTiP der namhaften Konkurrenz auch hierbei deutlich hinterherhinkt, sind immerhin die beliebtesten Sonder-Wettarten mit von der Partie. Allerdings gilt auch in diesem Zusammenhang, dass deren Anzahl von Sportart zu Sportart stark variiert.


 

3. Die XTiP-Wettquoten (8/10 Punkte)

Bewertung 80 ProzentHinsichtlich der Wettquoten agiert XTiP auf einem ansehnlichen, jedoch keineswegs berauschenden Niveau. Wie beim „großen Bruder“ Cashpoint pendelt sich der Auszahlungsschlüssel auch bei diesem Anbieter auf ordentlichen 93-94% ein.

Sprich: 93-94% aller auf ein bestimmtes Angebot hinterlegten Einsätze landen nach Abrechnung wieder in Kundenhand.

Dies schließt freilich nicht aus, dass auch XTiP immer wieder mit Quotenausreißern nach oben oder nach unten überrascht. Für starke Ausschläge nach oben zeichnen in aller Regel besonders wichtige Events, wie zum Beispiel Champions League-Partien der Bayern, verantwortlich.

 

xtip-wettquoten-neu

Bei den Bundesliga-Wettquoten arbeitet xtip.de in der Regel mit einem großzügigeren Auszahlungsschlüssel als bei unterklassigeren Wettbewerben.


 

Demgegenüber können weniger relevante Wettevents, beispielsweise die Spiele der rumänischen Handball-Liga, auch mal einen unterdurchschnittlichen Auszahlungsschlüssel aufweisen. Dies ist allerdings nur die Ausnahme und keineswegs die Regel.


 

4. Live-Wetten bei XTiP (8/10 Punkte)

Bewertung 80 ProzentWird das Livewetten-Angebot von XTiP unter die Lupe genommen, ergibt sich ein ähnliches Bild: das neue Aushängeschild von Cashpoint liefert eine rundum ordentliche, aber keineswegs herausragende Performance.

Vor allem Freunde der beliebtesten Ballsportarten Fußball, Tennis, Volleyball, Basketball und Handball finden alle bedeutenden Events vor. Diesbezüglich fehlt es auch Eishockeytippern an nichts.
 

Diese Sportarten sind regelmäßig im Livewetten Center von XTiP vertreten:
  • Fußball
  • Handball
  • Basketball
  • Eishockey
  • Volleyball
  • Tennis

 
Tipper, denen eine Echtzeitwette auf andere Sportarten vorschwebt, werden dagegen oft enttäuscht bzw. müssen sich gedulden. Ihnen bleibt meist nichts anderes übrig, als sich in der Rubrik Last-Minute über anstehende Liveevents zu erkundigen.

Der Auszahlungsschlüssel changiert im Echtzeit-Bereich meist zwischen 90 und 91 %. Damit kommt xtip.de auch diesbezüglich nicht über das Prädikat „Durchschnitt“ hinaus.

Dass XTiP mittlerweile bewegte Bilder von ausgewählten Liveevents liefert, ist dafür außerordentlich erfreulich.


 

5. Anmeldung und Registrierung (10/10 Punkte)

Bewertung 100 ProzentDie Registrierung wird bei XTiP mit der üblichen Prozedur abgewickelt:

Eine kleine aber feine Ausnahme stellen lediglich die Möglichkeiten dar, den bevorzugten Standardeinsatz auszuwählen und über den Erhalt des Willkommensbonus (wird bei vielen Konkurrenten automatisch transferiert) zu entscheiden.

 

  1. Registrierungsbutton am rechten oberen Bildschirmrand klicken
  2. Registrierungsformular bis auf Telefonnummer (optional) komplett ausfüllen
  3. AGB lesen & anerkennen
  4. „Jetzt registrieren Button“ betätigen
  5. Via E-Mail zugesandten Registrierungslink bestätigen

 

Etwas anders gestaltet sich der Ablauf für Besitzer der XTiP Card. Dabei handelt es sich um eine Art Kundenkarte, die nur in den Wettshops erhältlich ist und für Tipper gleich mehrere Vorteile mit sich bringt: unter anderem jenen, dass für die Nutzung des Onlineportales keine Anmeldung mehr erforderlich ist.

 

xtip-bonusauswahl

Die Bonusauswahl von XTiP – der Anbieter ermöglicht es, bereits im vornherein über den Erhalt des Neukundenbonus zu entscheiden. Damit nicht genug lässt sich auf diesem Weg auch ein Standard-Wetteinsatz festlegen.


 


 

6. Wettkonto Ein- und Auszahlung (8/10 Punkte)

Bewertung 80 ProzentAn Einzahlungsmöglichkeiten mangelt es diesem Anbieter ganz sicher nicht. Egal ob Elektronische Geldbörsen (PayPal, NETELLER, Skrill), Kreditkarten (VISA, MasterCard, Diners Club), Online Banking (klassischer Banktransfer, Sofortüberweisung, Giropay, EPS) – nahezu alle gängigen Transaktions-Varianten sind im Programm.

Darüber hinaus lässt sich das Wettguthaben bei XTiP auch mit der beliebten Prepaid-Möglichkeit Paysafecard sowie – falls vorhanden – mit der X-Tip Bonuscard bzw. der Mobil-Variante paybox auffüllen.


icon smileyEin- und Auszahlungen innerhalb der Europäischen Union (EU) werden bei XTiP komplett spesenfrei abgewickelt!


Verzögerungen müssen dabei lediglich beim klassischen Banktransfer (3-5 Banktage) in Kauf genommen werden.

x-tip-einzahlungsmethoden

Auf allen Transaktionswegen gilt es, den Mindesteinzahlungsbetrag in Höhe von zehn Euro zu beachten.

Etwas anders gestaltet sich die Situation, wenn es um die Auszahlung der Wettgewinne geht.

Diese kann sich nämlich insbesondere beim ersten Mal um einige Tage verzögern.

 
Abbildung rechts / oben: Die bei XTiP verfügbaren Einzahlungsmethoden.
 

Denn mit gutem Recht behält sich XTiP vor, die Identität des Empfängers noch einmal auf Herz und Nieren zu überprüfen.

Daran ändert übrigens auch jene Tatsache nichts, dass der Identitätsnachweis bereits – den AGB entsprechend – im Zuge Registrierung hinterlegt wurde.
 
 
 

 

7. XTiP Wettbonus (8/10 Punkte)

Bewertung 80 ProzentNeukunden dieses Anbieters dürfen sich über einen herzlichen Empfang freuen. Und zwar in Form eines 100%-Willkommens auf Ersteinzahlungen bis zu 100 Euro!

Sprich: XTiP legt auf Ersteinzahlungsbeträge bis zu 100 Euro noch einmal das Doppelte obendrauf!

 

xtip_bonus_grafik

 

Einziger Wermutstropfen: die obligaten Umsetzungsbedingungen!

Laut diesen muss die Summe aus Ersteinzahlungsbetrag und Bonus vor der ersten Echtgeldauszahlung nämlich zwei Mal mit Sportwetten der Mindestquote von 3,00 umgesetzt werden.
 
Sportwettenanbieter Info FaviconVerglichen mit so manchem Konkurrenten handelt es sich dabei jedoch um eine relativ locker nehmbare Hürde.
 
Abschließend weiß XTiP auch damit zu überzeugen, dass Bonusbeträge und das herkömmliche Wettguthaben getrennt (Bonuskonto und Wettkonto) behandelt werden.

Sprich: Mit dem Bonusguthaben erwirtschaftete Gewinne werden auf dem Bonuskonto gutgeschrieben und zählen nicht zum Echtgeldguthaben.

Diese innovative Vorgehensweise sorgt definitiv für eine bessere Übersicht, was vor allem „Sportwetten-Greenhorns“ zugutekommt.


 

8. Die Wettabgabe (10/10 Punkte)

Bewertung 100 Prozentxtip-wettschein-neuWeit weniger innovativ, dafür aber nach altbewährtem Modell erfolgt bei XTiP die Wettabgabe:

Nachdem Sportart und Event ausgewählt wurden, lässt sich das ausgewählte Wettereignis wie gehabt mit einem Klick auf die entsprechenden Quote auf den Wettschein befördern.

Dort gilt es, wie immer, den gewünschten Einsatz und die Basis-Wettart (Einzel, Kombi- oder Systemwette) auszuwählen. Ist dies geschehen, wird am Fuße des Wettscheins der mögliche Gewinn angezeigt.

Einzige Neuerung in der jüngeren Vergangenheit war die Einführung eines Kombibonus-Angebotes. Über dessen Höhe (in %) informiert ein eigens hierfür angelegter „Bonus-Balken“.

Ist der Wettschein komplett ausgefüllt, genügt ein Klick auf den „Wette-Platzieren“-Button, um den Tipp schlussendlich in Fortunas Hände zu legen!


 

9. Mobile Wetten bei XTiP (10/10 Punkte)

Bewertung 100 ProzentBei einem so jungen Anbieter wie XTiP versteht es sich von selbst, dass auch das mobile Angebot den Bedürfnissen der tippenden Kundschaft gerecht wird. Gilt diese Art der Wettabgabe doch als ungleich zukunftsträchtiger, als der Besuch von Wettlokalen oder das Tippen am heimischen PC.

Mit Blick auf die mobile Version von xtip.de sticht zuallererst ins Auge, dass für die Nutzung kein App-Download vonnöten ist. Stattdessen baut der Bookie auf eine HTML5-Version, die sich – nach Eingabe der Website-URL ins Browserfenster – automatisch öffnet und mit allen gängigen Betriebssystemen (iPhone, Android, Windows Phone, TabletPC, Blackberry) kompatibel ist.

Zudem ist die mobile Wettseite mittlerweile auch über das Menü am oberen Bildschirmrand erreichbar. Eine herunterladbare Applikation steht aber dennoch zur Verfügung.

 

xtip-mobil-wetten-neu

Mit seinem hervorragenden Mobil-Angebot trumpft XTiP schon in jungen Jahren ganz groß auf.


 

Auf der mobilen Wettseite von XTiP angekommen, hinterlässt diese einen in Sachen Optik und Usability durchwegs positiven Eindruck. Hierfür sorgen nicht zuletzt das schlichte Design, klare Farb-Kontraste, die übersichtliche und selbsterklärende Menüführung sowie ein ordentliches Wettangebot.

Da sich dieses inhaltlich mit den auf der herkömmlichen Website angebotenen Offerten deckt, müssen diesbezüglich weder Pre-Match-Profis noch leidenschaftliche Livetipper Abstriche in Kauf nehmen.

Alles in allem bietet XTiP somit hervorragende Rahmenbedingungen, um auch „unterwegs“ ohne großes Pipapo dem „Wett-Thrill“ zu frönen!


 

10. Kundenservice & Seriosität (8/10 Punkte)

Bewertung 80 ProzentIn dieser Testkategorie liefert XTiP eine zwiespältige, ja fast schon „schizophrene“ Performance ab:

Auf der einen Seite ein Kundenservice, der den Ansprüchen der zahlenden Kundschaft nur in den wenigsten Untersuchungskategorien gerecht wird; auf der anderen ein durch und durch einwandfreier Leumund, basierend auf der hochgradig seriösen Arbeit des großen Bruders Cashpoint (seit 1996 in der Branche).
 
ic_hand_thumbsdownBeginnend mit Kundenservice, muss sich XTiP jede Menge Kritik gefallen lassen. Dies jedoch völlig zu Recht, denn der User-Support enttäuscht vor allem in den wichtigsten Testbereichen, Kommunikation und Betreuung:
 
Zur raschen Lösung allfälliger Probleme wird schließlich einzig ein standardisiertes Hilfecenter bereitgestellt. Dort werden allgemeine Fragen zu den Themen Wettarten, Wettkonto und Wettvarianten kurz und prägnant beantwortet. Überdies wartet XTiP dort auch mit einem nützlichen FAQ-Bereich auf.

 

x-tip-kundenservice

Der Kundenservice von XTiP antwortet zwar kompetent und freundlich, ist aber nur via E-mail erreichbar.


 

Sollte das Hilfecenter jedoch – wie so oft – nicht ausreichen, um das aktuelle Problem zu beheben, steht zur Kontaktaufnahme mit einem Servicemitarbeiter lediglich die gute alte E-Mail-Option (Adresse: support(at)xtipsupport.com) bereit.

Zwar werden auf diesem Weg geäußerte Fragen meist binnen weniger als einer Stunde beantwortet, dennoch hängen die Qualität und die Unverzüglichkeit der jeweiligen Antwort stark von der Exaktheit und dem Zeitpunkt der Fragestellung ab (Servicezeiten: tägl. 08:30 – 23:00 Uhr).

Somit hinkt der Kundenservice von XTiP im Buchmachervergleich ohne Wenn und Aber hinterher!

 
Icon Daumen hochDafür heimst der Senkrechtstarter in Sachen Seriosität vorbildliche Zensuren ein. Diese wiederum werden von vier unumstößlichen Säulen getragen:
 

  1. die beinahe 20-jährige Branchenerfahrung und der seriöse Ruf des „großen Bruders“ Cashpoint
  2. strengen EU-Auflagen unterliegende Wettlizenzen der maltesischen Glücksspielbehörde (mga), der britischen Gambling Commission sowie des Bundeslandes Schleswig-Holstein
  3. großes Engagement in Sachen Responsible Gaming (u.a. durch Mitgliedschaft bei GameCare und Zusammenarbeit mit dem Institut Glücksspiel und Abhängigkeit und der Global Gaming Guidance Group)
  4. starke Sponsoring-Partnerschaften (Partner: VfL Wolfsburg, 1. FC Heidenheim, Arminia Bielefeld, MSV Duisburg, Rot-Weiß Essen und Hallescher FC)

 

Abschließend lässt sich auch hinsichtlich der Datenschutz-Gewährleistung nur Positives über diesen Anbieter berichten. Stehen die sensiblen und mittels 1024bit SSL-Technologie verschlüsselten Kundendaten doch stets unter strengem Monitoring durch Firewalls und DMZ-Technolgie eines eigens engagierten Datenschutz-Dienstleisters.
 


 

Top

Pin It on Pinterest

Share This