Tipp3 Testbericht, Erfahrungen und Bewertung

Herkunftsland
Online seit
Bonus
Punkte
Bewertung
Tipp3 Sportwetten

Deutschland

2015

103 €

62/100

Rating 2 Sterne
Mit großer Spannung ist der Markteintritt von Tipp3 erwartet worden, denn hinter dem besonders in Österreich bekannten Namen steht mit der Deutschen Telekom ein Riesen-Konzern, der sich seinen Anteil am Sportwetten-Kuchen sichern will. Dabei wird auf bewährtes österreichisches Wett-Knowhow vertraut.

Sportwettenanbieter Tipp3 Screenshot

plus einfache und übersichtliche Web-Seite
plus sehr guter, lukrativer Wettbonus für Neukunden
plus Kundenservice top
plus höchst seriöser Anbieter von Sportwetten
plus im Mehrheitsbesitz der deutschen Telekom

minus kein riesiges Wettprogramm
minus Zahlungsverkehr verbesserungswürdig
minus durchschnittliche Wettquoten
minus wenig umfangreiches Livewettencenter

Die Deutsche Telekom hält 64 Prozent der Anteile an der Deutschen Sportwetten GmbH, die als Betreiber von Tipp3.de fungiert. Der Rest gehört der Österreichischen Sportwetten GmbH, die auf jahrelange Erfahrung in der Wettbranche zurückgreifen kann: seit dem Jahr 2000 betreibt das Unternehmen das in Österreich erfolgreiche Tipp3.at.

 

Inhaltsverzeichnis Tipp3 Testbericht

Unsere Erfahrungen mit dem Sportwettenanbieter Tipp3 haben wir zur besseren Übersicht in die folgenden wichtigen Testbereiche unterteilt, welche Sie mit einem Klick auf den gewünschten Inhalt direkt ansteuern können.

 

Grundlegende Informationen zum Wettanbieter Tipp3

 

Die Testergebnisse in den zehn Kategorien:
  1. Die Tipp3 Website (7/10 Punkte)
  2. Das Wettprogramm von Tipp3 (5/10 Punkte)
  3. Die Tipp3 Wettquoten (6/10 Punkte)
  4. Live Wetten bei Tipp3 (5/10 Punkte)
  5. Anmeldung und Registrierung (5/10 Punkte)
  6. Wettkonto Ein- und Auszahlung (5/10 Punkte)
  7. Tipp3 Wettbonus für Neukunden (7/10 Punkte)
  8. Die Wettabgabe bei Tipp3 (7/10 Punkte)
  9. Mobile Wetten bei Tipp3 (6/10 Punkte)
  10. Kundenservice und Seriosität von Tipp3 (9/10 Punkte)


 

Allgemeine Informationen zu Tipp3

“Wir machen Sport besser” – unter diesem Motto schickt sich der Online-Bookie an, auf dem deutschen Wettmarkt Fuß zu fassen. Am 22. April 2015 hat die Deutsche Telekom ihr mit Spannung erwartetes Webportal tipp3.de gestartet und will damit den Platzhirschen das Fürchten lehren.

Gemeinsam mit Österreichische Sportwetten GmbH baut der junge Buchmacher einerseits auf die Erfahrungen, die die Österreicher auf ihren Heimmarkt gesammelt haben und andererseits auf das große Vertrauen, das die Telekom als Unternehmen genießt. Zusammen ergibt das einen Online-Bookie, der sich besonders Seriosität und Sicherheit auf seine Fahnen geheftet hat.

Auch wenn Tipp3 erst seit April 2015 auf dem milliardenschweren Sportwetten-Markt mitmischt, wird von Beginn an deutlich, dass die Telekom mit großen Ambitionen zu Werke geht. Im Februar 2015 stieg der Konzern mit 64 Prozent bei der Deutschen Sportwetten GmbH ein, die zunächst ein Ableger des österreichischen Tipp3 war.

 

Tipp3 – alle Fakten im Überblick

Wettanbieter stammt aus:Deutschland
Gründungsjahr des Unternehmens:2015
Online Sportwetten seit:2015
Anzahl der Mitarbeiter:k. A.
Wettlizenzen:Österreich
Deutsche Lizenz:nein
Anzahl der Wettkunden:k. A.
Bonus für Neukunden:100% Einzahlungsbonus bis 103 Euro
Anzahl Sportarten im Wettangebot:mehr als 20 verschiedene Sportarten
Live Wetten pro Tag:bis zu 90 Live-Events täglich (Wochenende), sonst ca. 30
Mindesteinzahlung auf das Wettkonto:5 Euro
Mindesteinsatz pro Wette:1 Euro
Maximaler Wettgewinn:€ 120.000 bei der Systemwette, 80.000 Euro bei allen anderen Wetten
Verfügbare Einzahlungsmethoden:Giropay, Sofortüberweisung, VISA, MasterCard
Einzahlungsgebühren:keine
Verfügbare Auszahlungsmethoden:Banküberweisung
Auszahlungsdauer:max. 5 Werktage
Auszahlungsgebühren:drei Auszahlungen pro Woche sind gebührenfrei, danach 5 €.
Deutscher Kundenservice:erreichbar per Email und Telefon: Mo bis Fr zwischen 7 und 23 Uhr, Sa, So und Fei zwischen 8 und 22 Uhr
alle Sportwettenanbieter im Vergleich

 
Deutsche-Sportwetten-GmbH-LogoDamit wollte die Österreichische Sportwetten GmbH in den deutschen Markt eintreten und mit seiner österreichischen Lizenz auch in Deutschland Sportwetten anbieten.

 
Abbildung rechts: Das Logo der Deutschen Sportwetten GmbH, die Tipp3.de betreibt. Gesellschafter sind die Deutsche Telekom und die österreichische Sportwetten GmbH.
 

Die Österreicher sind weiterhin mit 36 Prozent an dem hinter Tipp3.de stehenden Unternehmen beteiligt.

Die Erwartungen an den neuen Online-Bookie waren groß, der Start kann durchaus als gelungen bezeichnet werden. Zwar wurden keine Zahlen bekannt gegeben, dennoch dürfte sich Tipp3.de recht gut entwickeln.

 

1. Die Tipp3-Website (7/10 Punkte)

Bewertung 70 ProzentDie Homepage von Tipp3.de macht auf den ersten Blick einen recht guten und aufgeräumten Eindruck. Einzelne Bilder stehen Pate für die unterschiedlichen Angebote, die der Buchmacher zu bieten hat. Im Gegensatz zu vielen anderen Online-Bookies, die nicht ausschließlich Sportwetten in ihrem Repertoire haben, verzichtet Tipp3 auf Zusatzangebote wie Games oder Poker.

Dementsprechend fehlen im Top-Menü die Punkte Poker oder Casino, vielmehr führen die Links zum Sportwettenprogramm, den Livewetten, den Ja/Nein-Wetten und zu einem sich in unregelmäßigen Abständen ändernden Spezialangebot.

Ein Klick auf die Sportwetten und es öffnet sich das Wettprogramm, das nach dem üblichen Schema aufgeteilt ist, wobei die Wetten in der Mitte des Bildschirms platziert sind. Hier dominieren die Highlights des aktuellen sowie der beiden folgenden Tage, die jeweils nach den Top-Sportarten anzeigt werden können.

 
Tipp3-Homepage
Bild oben: Die Homepage von Tipp3 ist übersichtlich gestaltet und sollte auch einen Wettneuling vor keinerlei Probleme stellen.
 

Auch die Menüführung folgt dem Common Sense, der sich bei nahezu allen Wettanbietern durchgesetzt hat. Die Farbgebung, die dem Logo (Grün, Orange und Weiß) folgt ist recht gut gelungen. Insbesondere die leuchtend orange markierten Tipps sind sehr gut erkennbar.

Was ein wenig verwundert ist der Umstand, dass sich die Homepage nicht an die jeweilige Bildschirmbreite anpasst. Angesichts der Jugend des Bookies hat uns dieser Umstand schon ein wenig überrascht.

Im Großen und Ganzen ist der Webauftritt von Tipp3 dennoch recht gut gelungen, hervorstechende Eigenschaften, die der Homepage ein Alleinstellungsmerkmal geben würden, sind nicht aufgefallen. Die Performance ist gut, die Ladezeiten sind kurz.

 

2. Das Wettprogramm von Tipp3 (5/10 Punkte)

Bewertung 50 ProzentDas Wettprogramm von Tipp3 ist recht überschaubar: In der Regel sind ca. 15 unterschiedliche Sportarten ständig zu finden, wobei die wichtigsten bzw. bei den Sporttippern beliebtesten Kategorien natürlich nicht fehlen.

Naturgemäß nimmt König Fußball eine besonders einnehmende Rolle ein. Die Jagd nach dem runden Leder ist die mit Abstand beliebteste Sportart in der Gunst der Wettfreunde. Dementsprechend groß ist die Auswahl an Fußballwetten, die der deutsche Buchmacher bereithält.

 
Die 5 am meisten angeklickten Sportarten bei Tipp3:

  1. Fußball
  2. Eishockey
  3. Basketball
  4. Tennis
  5. Handball

 
Das Wettangebot kann bei weitem nicht mit der Konkurrenz mithalten, was allerdings auch dem Anspruch geschuldet ist, dass Tipp3 bewusst auf Jugend- und Amateurspiele verzichtet. Das ist ein deutlicher Unterschied zu Branchengrößen wie Bet365, dessen Wettprogramm schier endlose Dimensionen angenommen hat.

Allerdings macht sich die Enge des Wettprogramms auch bei den Spezialwetten, die pro Partie angeboten werden, bemerkbar. Während andere Bookies stolz die Anzahl ihrer Spezialwetten verkünden, ist bei Tipp3 lediglich ein Pluszeichen zu finden.

 
Tipp3-Wettprogramm-Bundesliga
Bild oben: Das Wettprogramn zu Highlights aus den europäischen Topligen, wie zum Beispiel der deutschen Bundesliga, ist bei Tipp3 nicht allzu üppig ausgefallen.
 

Bei den europäischen Top-Ligen aus Spanien, Italien England und Deutschland ist die Anzahl der Spezialwetten recht übersichtlich: neben der klassischen 1-x-2-Wette werden einige Tor- bzw. Ergebniswetten sowie Handicapwetten angeboten. Auch Tipps auf den Spielverlauf sind möglich, dennoch bleibt die Anzahl an Tipp-Möglichkeiten deutlich im zweistelligen Bereich.

Auch bei den Livewetten ist das Angebot überschaubar. Hier besteht unserer Meinung nach am meisten Nachholbedarf, denn in Zeiten, in denen die Wetten in Echtzeit immer beliebter werden, ist ein umfassendes Livewetten-Center einfach Pflicht.

 

3. Die Tipp3-Wettquoten (6/10 Punkte)

Bewertung 60 ProzentIm Bereich der Wettquoten dürfte Tipp3 nicht unbedingt für den großen Jubel in der Sportwetten-Community gesorgt haben. Der Quotenschlüssel ist im Vergleich zu den Top-Playern der Branche nicht gerade überwältigend. Es sind kaum Ausreißer – weder nach oben noch nach unten – zu finden.

Ab und zu sind jedoch auch bei einem der jüngsten deutschen Online-Bookies Bestquoten zu entdecken, ein Besuch kann sich also auszahlen.

Allgemein bewegt sich der Quotenschlüssel bei Tipp3 nicht auf dem allerhöchsten Niveau. Bei der deutschen Bundesliga ist ein Auszahlungsgrad von 95 bis knapp über 96 Prozent festzustellen. Zum Vergleich: die absolut besten Wettanbieter erreichen bei Spielen aus dem Land des Weltmeisters von 2014 Werte um die 98 Prozent.

 
Tipp3-Bundesliga-Wettquoten
Bild oben: Das Niveau der Bundesliga-Wettquoten haut gewiefte Sporttipper nicht vom Hocker, es reicht lediglich für recht durchschnittliche Werte.
 

Insgesamt betrachtet reiht sich Tipp3 mit seinem Quotenschlüssel von in etwa 95 Prozent bei den europäischen Top-Ligen im unteren Mittelfeld ein.

Signifikante Unterschiede lassen sich außerdem bei weniger populären Sportarten bzw. Fußballligen feststellen. Hier sinkt das Wettquotenniveau von Tipp3 deutlich nach unten. Ähnliches ist bei den Quoten für die Livewetten zu beobachten.

 

Icon Daumen hoch Zwar locken die Wettquoten von Tipp3 keinen Hund hinter dem Ofen hervor, doch der Umstand, dass der Online-Bookie die deutsche Wettsteuer nicht an seine Kunden weitergibt, sorgt dafür, dass der Gewinn nicht zusätzlich geschmälert wird.

 
Alles in allem ist das Wettquotenniveau des jungen Bookies zwar recht solide, es mangelt jedoch an Highlights, die Wettfreunde in Begeisterungsstürme versetzt. Wenn man bedenkt, dass mit der Deutschen Telekom ein Weltkonzern als Hauptanteilseigner hinter Tipp3 steht, kann wohl mit einer Verbesserung in diesem Bereich gerechnet werden.

 

4. Live-Wetten bei Tipp3 (5/10 Punkte)

Bewertung 50 ProzentDas Wetten in Echtzeit erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit. Der Nervenkitzel ist bei den Livewetten besonders groß, denn Erfolg oder Misserfolg stellen sich sofort ein. Da verwundert es nicht, dass die Online-Bookies versuchen, sich gegenseitig mit der Auswahl an Livewetten zu übertrumpfen.

Da die Bedeutung der Wetten in Echtzeit zuletzt immer größer geworden ist, hat uns der Umstand überrascht, dass diese bei Tipp3 keine große Rolle zu spielen scheinen. Sowohl die Quantität als auch die Qualität an Livewetten lässt einiges zu wünschen übrig.

Auch wenn unter der Woche in der Regel deutlich weniger Live-Events stattfinden als am Wochenende, nehmen sich die ca. 30 Ereignisse, die bei den Livewetten von Tipp3 abgehandelt werden, doch recht mager aus.

 
Tipp3-Livewetten
Bild oben: Tipp3-Kunden werden bei den Livewetten nicht gerade von Informationen in Echtzeit überschwemmt. Der Online-Bookie liefert gerade einmal die rudimentären Daten.
 

Während manch Konkurrent auch unter der Woche Hunderte an Live-Tipps täglich anbietet, müssen sich Tipp3-Kunden mit einer weitaus geringeren Auswahl zufrieden geben. Auch in Hinblick auf die Anzahl der unterschiedlichen Tipp-Möglichkeiten pro Ereignis orten wir noch großes Verbesserungspotential.

Andere Buchmacher zelebrieren die Wetten in Echtzeit regelrecht und liefern unzählige Zusatzinformationen über den Spielverlauf, Torchancen oder gelbe Karten. Im allerbesten Fall wird der Sporttipper mit einem Live-Stream unterstützt. Bei Tipp3 werden bewegte Bilder vergeblich gesucht.

 

5. Anmeldung und Registrierung (5/10 Punkte)

Bewertung 50 ProzentBei der Anmeldung und Registrierung ist vor allem ausschlaggebend, dass sie schnell und einfach vonstattengeht. Schließlich will sich kein Kunde in spe mit einem mühevollen und langen Anmeldevorgang herumschlagen.

Bei Tipp3 dauert das Erstellen eines Wettkontos zwar nicht lange, doch um auch tatsächlich Sportwetten platzieren zu können, muss erst die Identität bestätigt werden. Während der Großteil der Wettanbieter die Identitätsüberprüfung erst im Zuge des Auszahlungsvorganges vornimmt, ist bei Tipp3 das Schicken einer Ausweiskopie bereits gleich zu Beginn notwendig.

Dies ist besonders lobenswert, denn auf diese Art wird bereits bevor es zu irgendeinen Geldfluss kommt, die Identität überprüft – hinsichtlich der Schnelligkeit und Einfachheit beim Erstellen eines Wettkontos ist diese Vorgangsweise jedoch nicht optimal.

 
Tipp3-Anmeldung
Abbildung oben: Für eine Registrierung bei Tipp3 sind einige Dinge erforderlich.
 

Abgesehen von der frühen Identitätsüberprüfung läuft der Anmeldevorgang in den üblichen Bahnen ab. Nach Eingabe der persönlichen Daten (Name, Geburtsdatum, Wohnsitz, …) sowie Benutzername und Passwort des Wettkontos inklusive der Anerkennung der AGB verschickt Tipp3 einen Bestätigungslink.

Wird dieser angeklickt, ist das Wettkonto zwar erstellt, doch um es nutzen zu können, muss die Identität bestätigt werden. Dies geschieht mit dem Einsenden einer Ausweiskopie. Sobald der Ausweis geprüft wurde, wird das Tipp3-Konto vollständig frei geschalten.

 

Icon Info Da die deutsche Telekom der Hauptanteilseigner von Tipp3 ist, gibt es einige Synergien: So können sich Kunden der Telekom über ihren bereits vorhandenen Telekom Login bei Tipp3 registrieren.

 

 

6. Wettkonto Ein- und Auszahlung (5/10 Punkte)

Bewertung 50 ProzentIm Bereich des Zahlungsverkehrs hat Tipp3 noch Nachholbedarf. Lediglich vier Wege stehen zur Verfügung, um das Wettkonto mit dem notwendigen Geld zur Wettplatzierung zu versorgen. Prinzipiell können Einzahlungen per Kreditkarte und über Online-Banking vorgenommen werden.

Der deutsche Bookie akzeptiert lediglich vier Einzahlungsarten: per VISA und Mastercard, sowie Einzahlungen mittels Sofortüberweisung und Giropay. Positiv ist hervorzuheben, dass bei allen Einzahlungswegen keinerlei Zusatzspesen von Seiten von Tipp3 verrechnet werden.

Tipp3-Zahlungsarten
Der vollständige Verzicht auf e-Wallet-Dienste wie Paypal oder Neteller sowie auf Prepaid-Einzahlungen mittels Paysafecard oder Ukash hat einen großen Punkteabzug zur Folge.

 
Abbildung rechts: Tipp3 könnte seinen Zahlungsverkehr ruhig ein wenig aufpeppen. Aktuell sind die Ein- und Auszahlungsmethoden recht beschränkt.
 

Die Möglichkeiten, um Gewinne vom Wettkonto abzuschöpfen, sind noch seltener. Während sprichwörtlich alle Wege nach Rom führen, führt bei Tipp3 nur ein einziger Weg zum Wettgewinn: Der Online-Bookie zahlt Gewinne aus Prinzip nur per Bank-Überweisung aus. Als Mindestbetrag sind 10 Euro vorgesehen.


icon smileyBei Tipp3 kommen im Normalfall keine zusätzlichen Gebühren auf den Kunden zu. Einzahlungen sind immer kostenfrei, lediglich ab der 4. Auszahlung pro Woche werden Spesen in der Höhe von €5 fällig. In der Regel sollten Sporttipper aber mit drei Gratisauszahlungen pro Woche locker auskommen.


In Hinblick auf den Zahlungsverkehr muss Tipp3 noch deutlich nachbessern. Sowohl bei Anzahl als auch bei der Art der Zahlungsmöglichkeiten halten die Konkurrenten weitaus zahlreichere und einfachere Lösungen bereit.

 

7. Tipp3 Wettbonus (7/10 Punkte)

Bewertung 70 ProzentWettfreunde, die sich für eine Registrierung bei Tipp3 entschieden haben, werden mit einem durchaus fairen Neukunden-Bonus empfangen. Mit Willkommensboni drücken Wettanbieter ihre Freude über einen neuen Kunden aus, bei Tipp3 ist diese Freude recht ausgeprägt.

Der Online-Bookie hat einen Bonus von 100 Prozent im Programm. Das bedeutet, dass Tipp3 die Ersteinzahlung verdoppelt. Bis zu einem Höchstbonus von 103 Euro legt der Buchmacher also noch einmal denselben Betrag drauf.

Allerdings steht der Bonusbetrag nicht unmittelbar nach der Ersteinzahlung bereit, sondern der Betrag muss fünf Mal umgesetzt werden, damit der Bonus freigespielt ist. Hier sind die Mindestquote von 2,00 sowie das Zeitlimit von 30 Tagen zu beachten.

 
Tipp Wettbonus
Neukunden werden von Tipp3 gebührend empfangen. Der Willkommensbonus beim Newcomer kann sich sehen lassen.
 

Sind diese Bedingungen erfüllt, wird der Bonusbetrag dem Wettkonto gutgeschrieben. Nun fehlt nur nach das einmalige Umsetzen des Bonusbetrages, um den Bonus zur Auszahlung bringen zu können. Hier sind keinerlei Mindestquoten oder Zeitlimits mehr vorhanden.

Hinsichtlich des Neukundenbonus braucht Tipp3 den Vergleich mit der Konkurrenz nicht zu scheuen. Die Bonusbedingungen sind recht fair, vor allem aber transparent auf der Website dargestellt. Ein Manko ist jedoch, dass der Bonusbetrag nicht sofort dem Wettkonto gutgeschrieben wird.

Ein Sporttipper freut sich in der Regel mehr, wenn er zum Beispiel 100 Euro eingezahlt hat, dann aber einen weitaus größeren Betrag für das Platzieren von Wetten zur Verfügung hat.

 

8. Die Wettabgabe (7/10 Punkte)

Bewertung 70 ProzentDie Tipp-Abgabe ist das große Zentrum, um das sich – sowohl beim Wettanbieter als auch beim Kunden – alles dreht. Schließlich manifestiert sich in der Platzierung der Wette das gesamte Wissen des Sporttippers (bzw. sein Bauchgefühl). Auch für den Bookie ist es essentiell, dass Wetten abgegeben werden.

Das Platzieren einer Sportwette ist bei Tipp3 ähnlich simpel wie bei der großen Mehrheit der Wettanbieter: ein einfacher Mausklick genügt und schon scheint der gewünschte Tipp auf dem Wettschein, der sich auf der rechten Seite der Website befindet, auf.

Bei einer Einzelwette ist nur noch der Einsatz einzugeben und mit einem Klick auf “Wette platzieren” wird der Tipp gespielt. Bei mehreren Wetten kann auf dem Wettschein ausgewählt werden, ob sie als Kombi- oder Systemwette gespielt werden sollen.

 
Tipp3-Ja-Nein-Wetten
Abbildung oben: Eine Spezialität von Tipp3: Bei den Ja/Nein-Fragen winken lukrative Gewinnchancen.
 

Tipp3 bietet ein zusätzliches Feature für Kunden, die es besonders eilig haben, an. Beim Quicktipp scheint bereits eine zufällige Kombiwette auf dem Wettschein auf. Wenn diese gewünscht wird, einfach den Einsatz eingeben und die Wette platzieren. Als Bonbon erhöht Tipp3 beim Quicktipp die Quote um 15 Prozent.

Der junge Wettanbieter hat noch eine weitere Spezialität in petto: bei den Ja/Nein-Wetten stellt Tipp3 täglich unterschiedliche Fragen, die der Sporttipper mit ja oder nein beantworten kann. Je nach Anzahl der Fragen sind die Wettquoten unterschiedlich hoch.

Man kann sich einen Fehler leisten: die Gewinnquote beträgt 2,00 falls eine Antwort nicht zutreffen sollte. Bei mehreren falschen Antworten ist der Einsatz verloren.

 

9. Mobile Wetten bei Tipp3 (6/10 Punkte)

Bewertung 60 ProzentAls einer der ganz neuen Wettanbieter auf dem deutschen Markt hat Tipp3 sein Angebot auch für mobile Kunden fit gemacht. Der User eines mobilen Endgeräts wird automatisch auf die für Smartphone und Co. optimierte Website umgeleitet.

Allerdings ist die Web-App ein wenig unübersichtlich gestaltet. Insbesondere der Weg von der Startseite, die sich nicht sonderlich von der Desktop-Version unterscheidet, zum Wettprogramm ist aufgrund der Grafiken nicht auf den ersten Blick zu erkennen.

icon mobileFür den mobilen Auftritt von Tipp3 muss keine App heruntergeladen werden, sondern die für Smartphones optimierte Seite wird automatisch angesurft. Die Menüführung ist intuitiv und folgt dem üblichen Schema. Es ist allerdings häufiges Wischen und Antippen notwendig, um zur gewünschten Wette zu kommen.

Die Web-App von Tipp3 hat alle Features zu bieten, die auch bei der Desktop-Version zu finden sind.

 

10. Kundenservice & Seriosität (9/10 Punkte)

Bewertung 90 ProzentDer Kundensupport gehört zu den großen Stärken von Tipp3. Zwar fehlt ein Live-Chat, doch dies wird durch eine kostenlose Servicenummer aus Deutschland locker wettgemacht. Kunden aus Österreich müssen leider mit Kosten rechnen.

Die Servicezeiten, in denen Tipp3 telefonisch zu erreichen ist, sind recht großzügig bemessen, auch wenn andere Bookies täglich 24 Stunden Unterstützung bieten. Von Montag bis Freitag ist das Telefon zwischen 07:00 Uhr und 23:00 Uhr besetzt, am Samstag sowie an Sonn- und Feiertagen von 08:00 bis 22:00 Uhr.

Schriftliche Anfragen können per Mail an kontakt(at)tipp3.de gestellt werden. Zusätzlich bietet der Online-Bookie einen Service über den bekannten Messenger-Dienst WhatsApp an.

 
Tipp3-Support
Bild oben: Der Tipp3 Kundenservice ist von Montag bis Freitag 07:00 bis 23:00 Uhr sowie Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 08:00 bis 22:00 Uhr erreichbar.
 

Angesichts der Macher von Tipp3 ist klar, dass auf Seriosität besonderes Augenmerk gelegt wird. Tipp3 hat sich zudem besonders den Spielerschutz auf seine Fahnen geheftet. Daher wird auch bereits bei der Registrierung der Identitätscheck vorgenommen. Tipp3 verzichtet in seinem Wettprogramm außerdem bewusst auf Spiele aus dem Jugend- und Amateurbereich.

Tipp3 setzt präventive Maßnahmen gegen Spielmanipulationen, wie etwa das verpflichtende Setzen von Limits für Einzahlung, Einsatz und Verlust im Rahmen der Registrierung oder die Teilnahme am “Mentor”-Programm, das auffälliges Spielverhalten erkennt und darauf aufmerksam macht.

Der Bookie operiert mit einer österreichischen Lizenz, die für ein Höchstmaß an Kontrolle und Sicherheit steht.

Hinsichtlich von Sicherheit und Seriosität sind bei Tipp3 keinerlei Bedenken angebracht. Im Gegenteil: der Online-Bookie achtet auf diesen wichtigen Aspekt ganz besonders.
 


 
 

Top

Pin It on Pinterest

Share This