Ironbet Testbericht, Erfahrungen und Bewertung

Herkunftsland
Online seit
Bonus
Punkte
Bewertung
Ironbet Sportwetten

Malta

2014

100 €

71/100

Rating 3 Sterne
Der Wettanbieter Ironbet wurde 2014 gegründet, ist auf Malta lizensiert und zählt damit zu den zahlreichen Newcomern in der Branche der Sportwettenanbieter.
 
Sportwettenanbieter Ironbet Screenshot

plus attraktive Wettquoten
plus Ausreichendes Wettangebot
plus attraktiver Wettbonus
plus keine Gebühren im Zahlungsverkehr
plus professioneller Kundenservice

minus teilweise lange Ladezeiten
minus Schwächen bei Live-Wetten
minus keine Zahlungen mit PayPal

Zwar kann Ironbet in einigen Bereichen nicht mit jenen Konkurrenten mithalten, die bereits seit Jahren, zum Teil sogar Jahrzehnten, das Geschehen im Wettbusiness bestimmen. Auf vielen Gebieten kann sich der Neuling aber durchaus mit den Alteingesessenen messen.

In unserem Test groß angelegten Test von fast 60 Wettanbietern landet Ironbet daher im Mittelfeld.

 

Inhaltsverzeichnis Ironbet Testbericht

Unsere Erfahrungen mit dem Sportwettenanbieter Ironbet haben wir zur besseren Übersicht in die folgenden wichtigen Testbereiche unterteilt, welche Sie mit einem Klick auf den gewünschten Inhalt direkt ansteuern können

 

Grundlegende Informationen zum Wettanbieter Ironbet

 

Die Testergebnisse in den zehn Kategorien:
  1. Die Ironbet Website (7/10 Punkte)
  2. Das Wettprogramm von Ironbet (7/10 Punkte)
  3. Die Ironbet Wettquoten (8/10 Punkte)
  4. Live Wetten bei Ironbet (6/10 Punkte)
  5. Anmeldung und Registrierung (7/10 Punkte)
  6. Wettkonto Ein- und Auszahlung (7/10 Punkte)
  7. Ironbet Wettbonus für Neukunden (7/10 Punkte)
  8. Die Wettabgabe bei Ironbet (8/10 Punkte)
  9. Mobile Wetten bei Ironbet (7/10 Punkte)
  10. Kundenservice und Seriosität von Ironbet (7/10 Punkte)


 

Allgemeine Informationen zu Ironbet

Die Fußball-WM 2014 brachte der gesamten Branche der Sportwettenanbieter einen gewaltigen Schub. Aber auch die Konkurrenz untereinander wurde dadurch immer größer. Mit Ironbet kam im Herbst 2014 eine weitere Website auf den Markt, die ihre weltweiten Sportwetten anbietet.

Allerdings ist Ironbet kein völliger Neuling, sondern fungiert unter dem Dach von Playtech, einer der weltweit größten Software-Entwickler der Online Gaming Industrie, der auch an der Londoner Börse gehandelt wird. Lizensiert ist Ironbet auf Malta.

 

 

Ironbet – alle Fakten im Überblick

Wettanbieter stammt aus:Malta
Gründungsjahr des Unternehmens:2014
Online Sportwetten seit:2014
Anzahl der Mitarbeiter:k. A.
Wettlizenzen:Malta
Deutsche Lizenz:nein
Anzahl der Wettkunden:k. A.
Bonus für Neukunden:100% bis maximal 100 Euro
Anzahl Sportarten im Wettangebot:über 20
Live Wetten pro Tag:100-200
Mindesteinzahlung auf das Wettkonto:10 Euro
Mindesteinsatz pro Wette:10 Cent
Maximaler Wettgewinn:50.000 Euro
Verfügbare Einzahlungsmethoden:Kreditkarte, Sofortüberweisung, Skrill, Neteller, Paysafecard, Banüberweisung, Giropay, WebMoney, Entropay, eps, Instadebit, iDebit, Moneta, Instant Banking, Direktüberweisung, EcoPayz
Einzahlungsgebühren:keine; Ausnahme: 1,5 % bei "Direktüberweisung"
Verfügbare Auszahlungsmethoden:wie Einzahlungsmethoden soweit möglich
Auszahlungsdauer:je nach Dienstleister, von sofort bis zu einigen Werktagen (Banküberweisung)
Auszahlungsgebühren:keine; Ausnahme: 1,5 % bei "Direktüberweisung"
Deutscher Kundenservice:telefonisch und schriftlich (E-Mail, Live-Chat), von ca. 9.00-1.00 Uhr
alle Sportwettenanbieter im Vergleich

 

 

1. Die Ironbet-Website (7/10 Punkte)

Bewertung 70 ProzentAuf der Website von Ironbet dominieren die Farben Schwarz, Grau und Weiß, wobei Quoten oder wichtige Buttons in Grün gehalten sind. Auffällig ist die Ähnlichkeit zum etwas älteren Wettanbieter Titanbet, der 2009 gegründet wurde, sich aber aus dem deutschen Wettmarkt zurückgezogen hat.

Die Ähnlichkeit ist kein Zufall, es liegt daran, dass diese beiden Wettanbieter aus demselben Unternehmen entstammen. So sind einige Wettangebote und auch die entsprechenden Quoten ident. In einigen Bereichen sind allerdings durchaus Unterschiede festzustellen, etwa in der Anordung der verschiedenen Sportarten.

Diese sind am linken Bildschirmrand mit den jeweiligen Symbolen angeführt. Jede Kategorie kann durch einen entsprechenden Klick geöffnet werden.

 
Website von Ironbet

Abbildung oben: Ausschnitt der Website von Ironbet

 
Gewisse Schwächen an der Website waren im Test im Bereich der Performance festzustellen. Die Ladezeiten sind zum Teil doch spürbar länger als bei vielen Mitbewerbern. Ein Grund dafür kann sein, dass allzu viele bewegte Elemente auf der Seite dargestellt werden.

Vor allem das häufige Wechseln der Teaser, die in diesem Tempo kaum wahrgenommen werden können, vermittelt nicht nur eine gewisse Unruhe, es könnte auch Einfluss auf die Performance der Seite haben.

Auch in den unteren Bereichen der Seite bewegt sich bei Ironbet stets einiges, obwohl es vielfach gar nicht gesehen wird. Denn da sich diese Elemente außerhalb des Sichtbereichs befinden, werden sie erst durch das Hinunterscrollen der Seite wahrgenommen.

Es kommt nicht von ungefähr, dass einige Online-Buchmacher auf ihren Websites eine sehr spartanische Darstellung gewählt haben. Durch die Beschränkung auf die nötigsten Informationen werden unerwünschte Verzögerungen vermieden.

Besonders beim Aufruf der Live-Wetten tritt der Effekt zutage, dass man mehrere Sekunden warten muss, bis die gewünschte Seite erscheint.

Ressourcenraubend ist möglicherweise auch die Rubrik “Neuigkeiten”, in der stets über relevante Nachrichten aus der Welt des Sports berichtet wird. Das ist wiederum ein Service, den nur wenige der großen Wettanbieter (beispielsweise Digibet) ihren Wettkunden anbieten.

 

Icon Daumen hochGrundsätzlich ist die Website von Ironbet sehr übersichtlich angeordnet. Unter dem horizontal dargestellen Hauptmenü wird in einem etwas kleiner präsentierten Untermenü auf weitere wissenswerte Punkte aufmerksam gemacht.

 

Dazu zählen etwa der “Kundenservice”, “Einzahlungsmethoden” oder Informationen zu diversen “Aktionen” und auch die Rubrik “Über uns”, die bei vielen anderen Wettanbietern meist nur im unteren Bereich der Seite im “Kleingedruckten” auffindbar ist.


 

2. Das Wettprogramm von Ironbet (7/10 Punkte)

Bewertung 70 %Bei Ironbet kann auf mehr als 20 verschiedene Sportarten gewettet werden. Der Umfang ist je nach Saison variabel. Entsprechend kann sich auch die Anordnung der verschiedenen Sportarten je nach Wichtigkeit ändern.

Fußball ist ist allerdings zu jeder Zeit die Nummer eins und mit dem weitaus größten Anteil im Wettprogramm vertreten. Die Reihenfolge zum Zeitpunkts des Tests war demnach folgende:

 

  1. Fußball
  2. Tennis
  3. Basketball
  4. Volleyball
  5. Handball
  6. Eishockey
  7. American Football
  8. Baseball
  9. Motorsport
  10. Golf


 

In dieser Auflistung treten auch Unterschiede zu dem unter gleichem Dach operierenden Wettanbieter Titanbet zutage. Bei Ironbet liegen Basketball und Volleyball noch vor Eishockey, dafür scheint der Wintersport erst ganz am Ende der Liste auf.

Vor allem Wettanbieter aus dem britischen Raum beschränken sich bei der Auswahl ihres Wettangebots nicht ausschließlich auf Sport. Hier kann auch auf Ereignisse in der Politik oder in der Unterhaltungsbranche kann gewettet werden.

So finden auch Ereignisse rund um die amerikanischen Präsidentschaftswahlen oder Entwicklungen bei europäischen Königshäusern Einzug in das Wettprogramm von Ironbet.

Das ändert jedoch nichts daran, dass der Fokus ganz klar auf Fußball liegt. Dabei führt Ironbet zuerst einige Hauptkategorien wie “UEFA-Wettbewerbe” oder “International” sowie die Ligen aus den Top-Nationen Deutschland, Spanien und Italien sowie “Vereinigtes Königreich”.

Ironbet SportartenBei Letzterem werden nicht nur vier englischen Profiligen sondern auch die jeweiligen Entsprechungen in Schottland aufgelistet. In diesem Fall kann der Wettanbieter seine britischen Wurzeln nicht verbergen.

Abbildung rechts: Der Ausschnitt des Fußball-Wettprogramms bei Ironbet zeigt, dass die Auswahlmöglichkeiten nicht so vielfältig sind wie bei anderen Wettanbietern.

Denn in Deutschland oder Spanien werden jeweils nur noch die Spiele der ersten beiden Partien für Wetten angeboten. In den weiteren europäischen Nationen, der Einfachheit halber unter “Europa” zusammengefasst, beschränkt sich das Programm zumeist nur noch auf die jeweilige höchste Spielklasse.

Weniger bedeutende Fußballnationen wie Island oder Zypern scheinen dagegen im Wettprogramm von Ironbet häufig gar nicht auf. Das wird für viele Wettfreunden zwar keine nennenswerte Einbuße darstellen, viele Mitbewerber stellen allerdings auch für kleinere Ligen ein umfangreiches Angebot zur Verfügung.

Auch bei den Ligen von anderen Kontinenten, das bei Ironbet unter den Begriffen “Amerika”, “Asien” oder “Australien” geführt wird, ist das Wettangebot recht selektiv.

 

Icon Daumen hochDagegen muss man Ironbet aber zugute halten, dass jene Spiele, die den Weg ins Wettprogramm gefunden haben, jeweils mit einem umfassenden Zusatzangebot gewürdigt werden. So kann bei Partien aus Top-Ligen aus über 100 weiteren Wettvarianten ausgewählt werden.

 

Das gilt in ähnlichem Ausmaß auch für die Spiele der international etwas kleineren Ligen wie jener aus Österreich oder Belgien, die ebenfalls knapp an die hundert Spezialwetten aufweisen.

Langzeitwetten bietet Ironbet vor allem für die Ligen der Topnationen an, aber auch auf zukünftige Welt- und Europameister kann zum Teil bereits Jahre im Voraus gewettet werden.


 

3. Die Ironbet-Wettquoten (8/10 Punkte)

Bewertung 80 %Jener Teilbereich, in dem Ironbet bereits nach kurzer Zeit am besten mit der weitaus erfahreneren Konkurrenz mithalten konnte, ist sicherlich jener der Wettquoten.

Vor allem im stark umkämpften Segment Fußball und dort vor allen bei den Spielen der internationalen Topligen kann Ironbet mit einem Quotenschlüssel um die 95 Prozent aufwarten.

Dieser Schlüssel besagt, dass der Wettanbieter diesen Anteil an Wetteinsätzen wiederum an die Kunden als Gewinne weitergibt. Damit beträgt die theoretische Gewinnspanne des Buchmachers nur etwa fünf Prozent.

Wie bei vielen Mitbewerbern auch, sind die Quoten bei Ironbet am Beginn der Woche noch nicht auf jenem Stand wie kurz vor dem Wochenende, an dem die Spiele schließlich stattfinden. Die Differenz kann hier durchaus ein bis zwei Prozent betragen.

 
Ironbet Champions League Wettquoten

Abbildung oben: Bei den Spielen zur Champions League kann Ironbet mit attraktiven Quoten aufwarten.

 
Daher ist es auch für die Wettkunden immer wieder eine Herausforderung, den richtigen Zeitpunkt für die Platzierung einer Wette abzuwarten.

Mit dieser Höhe der Quoten kann Ironbet mit vielen der großen Konkurrenten mithalten, wenngleich zu den absoluten Top-Quoten wie jenen von Bet3000 oder Bet365 noch der eine oder andere Prozentpunkt fehlt.

Aus diesem Grund treten Bestquoten in Wettanbieter-Vergleichen bei Ironbet eher selten auf, wenngleich der Abstand zur Spitze nicht allzu groß ist.

icon mobileDie 95-Prozent-Quoten kommen bei Ironbet vor allem bei den Topspielen aus England, Deutschland und Spanien oder auch in der Champions League zur Anwendung. Zwar kann man auch in der Schweiz und Österreich mit Quoten um die 94 Prozent rechnen, aber in der Gruppenphase der Europa League liegen die Quoten häufig nur noch bei 92 Prozent.

Ein ähnlicher Prozentsatz kommt auch für die Quoten in kleineren Ligen wie in der Slowakei oder Kroatien zur Anwendung.

Gute Wettquoten hat Ironbet im Eishockey zu bieten. Vor allem die Spiele der deutschen DEL, der schwedischen SHL oder der Schweizer NLA warten mit einem attraktiven Quotenschlüssel von über 93 Prozent auf.

Interessanterweise liegt die nordamerikanische National Hockey League (NHL), die als beste Eishockeyliga der Welt gilt, mit einem Quotenschlüssel um 91 Prozent ganz deutlich darunter.


 

4. Live-Wetten bei Ironbet (6/10 Punkte)

Bewertung 60 %Das Segment der Live-Wetten ist jener Bereich, der in den vergangenen Jahren besonders stark an Bedeutung gewonnen hat. Das hat vor allem auch mit dem Aufkommen der Smartphones zu tun.

Wer mit einem Handy oder Tablet die Website eines Online-Wettanbieters besucht, wird zuerst zu den Live-Wetten geleitet, bevor er das restliche Standard-Programm auswählen kann.

Viele der traditionsreichen Wettanbieter mussten aus diesem Grund ihr Angebot entsprechend umstellen und erweitern, da Live-Wetten in früheren Jahren noch nicht diesen Stellenwert hatten.

Im Falle der erst 2014 entstandenen Website von Ironbet trifft das nicht zu, hier waren Live-Wetten von Anfang an prominent vertreten.

 
Ironbet Champions League Wettquoten

Abbildung oben: Bei den Live-Wetten kann Ironbet noch nicht mit den besten Wettanbietern mithalten.

 
Daher kommt es jedoch einigermaßen überraschend, dass gerade das Angebot der Live-Wetten bei Ironbet einige unvermutete Schwächen aufweist. Eine davon betrifft die bereits erwähnte etwas mangelhafte Performance der Website.

Auch im Bezug auf das Wettangebot müssen gegenüber Marktführern wie Bet365 oder Bwin einige Abstriche gemacht werden. Vor allem im Fußball gibt es hier noch Steigerungspotenzial.

Neben den Quoten zu den verschiedenen Wettangeboten bleiben auch die Informationen für die Wettkunden zum aktuell laufenden Ereignis eher beschränkt. Zwar gibt es grafische Darstellungen, aus denen hervorgeht, welche Mannschaft sich gerade im Angriff befindet, weiterführende Informationen oder gar ein Live-Stream bleiben jedoch aus.

 

icon smileyDagegen kann Ironbet im Live-Bereich mit einer breiten Vielfalt an unterschiedlichen Sportarten aufwarten. Neben Tennis, Eishockey und Basketball stehen häufig auch Events im Volleyball oder Snooker auf dem Programm.


 

5. Anmeldung und Registrierung (7/10 Punkte)

Bewertung 70 %Die Registrierung eines neuen Wettkontos bei einem Online-Buchmachers liegt natürlich ganz in dessen Interesse und sollte daher so einfach und unkompliziert wie möglich vonstatten gehen.

Vergleichsweise dezent ist bei Ironbet die Aufforderung “Anmelden!” am oberen Bildschirmrand angebracht. Während bei vielen Mitbewerbern ein in knalligen Farben gehaltener Button zur Registrierung einlädt, wirkt der lediglich in grüner Farbei leicht hervorgehobene Schriftzug sehr zurückhaltend.

Hat man sich zur Anmeldung eines neuen Wettkontos entschlossen und die entsprechende Aufforderung angeklickt, erscheint auch bereits das Registrierungsformular groß auf dem Bildschirm. Hier sind zunächst die persönlichen Angaben wie Name, Adresse und Geburtsdatum anzugeben.

 
Ironbet Anmeldeformular

Abbildung oben: Das Anmeldeformular zur Registrierung bei Ironbet.

 
Letzteres ist vor allem deshalb von Bedeutung, weil die Teilnahme an Wetten erst ab 18 Jahren erlaubt ist. Für die Kommunikation mit dem Wettanbieter sind zudem noch eine E-Mail-Adresse und eine Mobil-Telefonnummer im Formular einzutragen. Dabei fiel bei der Angabe des Namens auf, dass das System keine Umlaute zulässt.

Um ein Wettkonto beantragen zu können, ist es erforderlich einen Benutzernamen und ein dazugehöriges Passwort anzugeben. Ebenfalls im Anmeldeformular kann auch per Klick angegeben werden, ob man es wünscht E-Mails oder SMS vom Wettanbieter zu erhalten.

Schließlich muss vor der endgültigen Registrierung noch bestätigt werden, dass den Geschäftsbedingungen des Wettanbieter zugestimmt wird. Auch wenn es sich dabei zum Teil um juristisch nötige, aber nicht allzu leicht lesbare Textpassagen handelt, sollten die AGBs in jedem Fall durchgelesen werden, damit man darüber im Bilde ist.

icon mobileDarüber hinaus befinden sich darunter auch einige sehr hilfreiche Informationen zum allgemeinen Ablauf des Wettbetriebs, sodass das Durchlesen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich zu empfehlen ist (wenn man diesen schon zustimmt).

Mit einem Klick auf den – diesmal auffällig grünen – Button “REGISTRIEREN” wird die Anmeldung vollzogen. Abgeschlossen ist sie damit noch nicht, denn aus Sicherheitsgründen wird man ersucht, den per E-Mail zugeschicken Link des Wettanbieters zu bestätigen.

Eine derartige Schranke, die vor unbeabsichtigen oder unautorisierten Anmeldungen schützt, gibt es etwa beim Schwesterportal Titanbet nicht.


 

6. Wettkonto Ein- und Auszahlung (7/10 Punkte)

Bewertung 70%Nachdem auch die letzte Hürde genommen und das Wettkonto erfolgreich erstellt wurde, kann die erste Einzahlung vorgenommen werden.

Dabei können die Wettkunden von Ironbet nahezu aus dem Vollen Schöpfen. Neben klassischen Zahlmethoden wie Banküberweisung und Kreditkarten stehen auch viele jener Varianten zur Verfügung, die extra für den Zahlungsverkehr im Internet entwickelt wurden.

Dazu zählen die E-Wallets Neteller und Skrill ebenso wie die nicht ganz so verbreiteten Anbieter WebMoney, EcoPayz oder Instadebit. Auch Moneta.ru, ein Zahlungssystem mit Sitz in Russland, kann bei Ironbet für den Geldverkehr genutzt werden.

Darüber hinaus sind auch Zahlungen mit Instant-Banking-Varianten wie Giropay, Sofortüberweisung oder eps möglich. Wer sich zu keiner dieser Methoden, die zumeist eine Anmeldung beim entsprechenden Dienstleister voraussetzen, entschließen kann, kann immer noch auf die Prepaidkarte Paysafecard zurückgreifen.

 
Ironbet Einzahlung

Abbildung oben: Ausschnitt der Vielzahl an Zahlungsmöglichkeiten bei Ironbet

 
Zwar wird auf der Website von Ironbet auch Ukash noch als Zahlungsmethode angegeben, dieser Anbieter wurde aber inzwischen von Paysafecard übernommen. Wer die Website von Ukash aufruft, landet mittlerweile automatisch bei Paysafecard.

Trotz dieser ansprechenden Auswahl müssen Wettkunden bei Ironbet dennoch auf einen Zahlungsdienstleister verzichten, der ihnen von anderen Finanztransaktionen im World Wide Web möglicherweise sehr vertraut ist.

Einen Zahlungsverkehr mittels PayPal ermöglicht Ironbet bislang noch nicht. Aber auch bei vielen etablierten Wettanbietern hat es zunächst einige Zeit gedauert, bis die Zahlungen mit PayPal möglich wurden. Mittlerweile gehört es bei vielen bereits zum Standard.

 

Icon Daumen hochEin Pluspunkt bei Ironbet ist, dass der Zahlungsverkehr weitgehend gebührenfrei abläuft. Solche können allenfalls beim jeweiligen Zahlungsdienstleister anfallen, was aber nicht im Bereich von Ironbet liegt.

 

Eine kleine Ausnahme bildet dabei die Zahlungsmethode “Direktüberweisung”, bei der dem Kunden eine Zahlung durch eine locale Bank in der lokalen Währung ermöglicht wird. Dies erfolt über Online- oder Telefonbanking bzw. kann auch in bar erfolgen. Für diese Zahlungsvariante wird eine Standardgebühr von 1,5 Prozent eingehoben, wobei lokale Bankgebühren ebenfalls hinzukommen können.

Bei dieser Art der Überweisung kann es aufgrund der Bearbeitungsdauer auch einige Tage dauern, bevor das Geld auf dem Wettkonto bzw. dem Bankkonto eintrifft. Bei allen anderen Zahlungsvarianten ist das Geld umgehend verfügbar.

 
Diese Zahlungsmöglichkeiten stehen bei Ironbet zur Verfügung:

  • Kreditkarte (Visa, Master Card)
  • Banküberweisung
  • Neteller
  • Skrill
  • Paysafecard
  • Giropay
  • Sofortüberweisung.de
  • WebMoney
  • EntroPay
  • eps
  • Instadebit
  • iDebit
  • Moneta
  • Instant Banking
  • Direktüberweisung
  • EcoPayz

 

 

7. Ironbet Wettbonus (7/10 Punkte)

Bewertung 70 %Der Willkommensbonus für Neukunden hat sich im Lauf der Jahre als beliebte Methode, um neue Kunden für sich zu gewinnen, bewährt. Auch Ironbet hat als neuer Wettanbieter in der Branche keinen Grund, an dieser Gepflogenheit etwas zu ändern.

Daher hat sich der Newcomer auch für eine klassische Variante des Neukundenbonus entschieden. Dabei wird die erste Einzahlung auf das neue Wettkonto verdoppelt, bis zu einer Maximalhöhe von 100 Euro.

Dieses Angebot kann sich im Vergleich mit der Konkurrenz durchaus sehen lassen, bietet aber keine wesentliche Unterscheidung zu anderen Mitbewerbern.

 
Ironbet Willkommensbonus
Abbildung oben: Neukunden können bei Ironbet mit einem Willkommensbonus von bis zu 100 Euro rechnen.

 
Ein entscheidendes Kriterium ist allerdings nicht die Höhe des Bonus allein, sondern auch die Bedingungen, die der Wettanbieter stellt, bevor der Bonus gewährt und ausgezahlt werden kann.

Diese Bonusbedingungen setzen bei Ironbet etwa eine neunmalige Umsetzung von Einzahlung und Bonusbetrag fest, wofür eine Frist von 30 Tagen gilt. Das ist eine einigermaßen anspruchsvolle Hürde, wenn man bedenkt, dass sich einige Wettanbieter mit einer dreimaligen Umsetzung in Sportwetten zufrieden geben.

Dafür ist die für die Freispielung des Bonus verlangte Mindestquote von 1,5 sehr moderat gewählt. Hier gibt es Mitbewerber, die Mindestquoten von 2,0 und höher für die Bonusgewähurng veranschlagen.

Bemerkenswert ist, dass Ironbet eine Höchstsumme von 500 Euro für jene Gewinne ansetzt, die aus dem Bonus erwirtschaftet werden dürfen.


 

8. Die Wettabgabe (8/10 Punkte)

Bewertung 80 ProzentUm eine Wette bei einem Online-Wettanbieter abzugeben, ist nicht mehr zu tun, als eine Option aus dem Wettangebot auszuwählen. Mittels eines Mausklicks auf die getroffene Auswahl wird die Wette dem Wettschein hinzugefügt.

Dieser Vorgang ist bei fast allen Wettanbietern sehr ähnlich. Ironbet macht hier keine Ausnahme. Sobald eine Wette ausgewählt wurde, erscheint der Wettschein am rechten Bildschirmrand.

Ironbet WettscheinZudem kann ausgewählt werden, ob die Wette als Einzel- oder Kombiwette platziert werden soll. Darüber hinaus gibt es bei Ironbet auch die Möglichkeit, eine “Quickbet” auf Live-Ereignisse abzugeben.

Nachdem der entsprechende Einsatz deponiert wurde, wird auf dem Wettschein der mögliche Gewinn errechnet.

Wenn sich eine Quote während des Tippvorgangs ändern sollte, erscheint eine Nachricht, ob die neue Quote vom Kunden akzeptiert wird. Änderungen am Wettschein sind beliebig oft möglich, erst wenn die Wette mittels des entsprechend Buttons abgegeben wird, ist sie platziert und gültig.

Abbildung rechts: Der Wettschein bei Ironbet


 

9. Mobile Wetten bei Ironbet (7/10 Punkte)

Bewertung 70 %Die stetig wachsende Verbreitung von Smartphones und Tables hatte auch auf den Bereich der Sportwetten eine große Auswirkung. Während Online-Sportwetten in früheren Jahren vorwiegend vom heimischen Computer aus getätigt wurden, ist die Wettabgabe heutzutage von nahezu überall möglich.

Das führte auch zu einer Änderung im Wettverhalten, denn die mobile Unabhängigkeit brachte vor allem im Bereich der Live-Wetten einen starken Aufschwung.

Diesem Umstand trugen auch die Buchmacher Rechnung. Daher ist es auch bei Ironbet so, dass mit dem Aufruf der mobile Website des Wettanbieters zuerst die Live-Wetten aufgelistet werden.

Nun ist es so, dass die Live-Wetten bei Ironbet im Vergleich zu anderen Segmenten noch einen gewissen Schwachpunkt darstellen, der auch auf das Gebiet der mobile Wetten abfärbt.

icon mobilePositiv ist allerdings zu vermerken, dass zumindest das Problem der Ladezeiten auf dem Handy weniger zum Tragen kommt als in der klassischen Desktopversion.

Darin liegt auch einer der Unterschiede zum aus dem gleichen Haus stammenden Wettanbieter Titanbet, der sich jedoch aus dem deutschen Wettmarkt zurückgezogen hat.


 

10. Kundenservice & Seriosität (7/10 Punkte)

Bewertung 70 %Wie Ironbet auf seiner Website glaubhaft vermittelt, ist dem Wettanbieter die gute Betreeung seiner Kunden ein Anliegen.

Die Kontaktaufnahme ist sowohl telefonisch, als auch auf schriftlichem Weg möglich. Zu diesem Zweck bietet Ironbet seinen Wettkunden mehrere Telefonnummern an, dazu zählt auch eine gebührenfreie Nummer für deutsche Wettkunden.

Darüber hinaus kann per E-Mail, Fax oder Live-Chat Kontakt mit dem Wettanbieter aufgenommen werden. Ironbet verspricht, alle E-Mails innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt zu beantworten. Darüber hinaus gibt es auf der Website auch einen recht umfangreichen FAQ-Bereich für jene Fragen, die häufiger auftreten.

Dieser Bereich wird im Laufe der Zeit sicher noch umfangreicher werden und ist gut geeignet, dazu beizutragen, viele Probleme schon im Vorfeld zu lösen, ehe ein Anruf beim Kundendienst erfolgt.

 

Icon Daumen hochZwar ist der deutschsprachige Kundensupport nicht rund um die Uhr verfügbar, dennoch ist der Zeitraum für deutsche Kunden mit einer Erreichbarkeit von 9:00 bis etwa 1:00 Uhr morgens gut abgedeckt. Außerhalb dieser Zeiten kann natürlich auch der englischsprachige Kundendienst in Anspruch genommen werden, der täglich 16 Stunden lang erreichbar ist.

 

Das Vertrauen ihrer Wettkunden ist für alle Wettanbieter von hoher Bedeutung. Mit mehreren EU-Lizenz von Malta aus den Jahren 2014 und 2015 ist Ironbet strengen Regularien unterworfen.

Auf seiner Website wirbt Ironbet in der Rubrik “Über uns” mit den Schlagworten “Etabliert-Vertrauenswürdig”, “Sicher-Vertraulich” und “Unterstützend-Verlässlich” um die Gunst der Wettkunden. Auch mit einem “preisgekrönten Kundenservice” wird geworben, wobei allerdings daraus nicht hervorgeht, um welchen “Preis” es sich dabei handelt.

Etwas handfester sind da schon die neben den jeweiligen Lizenzierungsnummern erwähnten Tools “Turbo SSL secure encryption” und “FastEngine Financial Services”, die dazu verwendet werden, um die Privatsphäre der Wettkunden und deren persönliche Daten zu schützen.

 


 

Top

Pin It on Pinterest

Share This