Cashpoint Testbericht, Erfahrungen und Bewertung

Herkunftsland
Online seit
Bonus
Punkte
Bewertung
Cashpoint Sportwetten

Österreich

2000

100 €

74/100

Rating 3 Sterne
Cashpoint ist alles andere als ein unbekannter Name in der Sportwettenbranche. 1996 im beschaulichen Gerasdorf bei Wien gegründet, beschränkte sich das Unternehmenskonzept zunächst so gut wie ausschließlich auf das Aufstellen von Wettterminals. In dieser Sparte gehört die Firma in Deutschland und Österreich zu den Marktführern und ist auch Großbritannien, Dänemark und Belgien tätig.

Sportwettenanbieter Cashpoint Screenshot

plus bekannter Bookie mit jahrelanger Erfahrung
plus sehr gute, übersichtliche Website
plus gutes Wettquoten-Niveau
plus 100 Prozent bis 100€ Neukundenbonus
plus Top-Lösung für das mobile Wetten
plus keine Gebühren bei Einzahlung

minus Kundensupport nur per Mail
minus verrechnet Wettsteuer an Kunden

Seit 2000 betreibt Cashpoint eine Online-Plattform, die den Vergleich mit anderen Branchengrößen nicht zu scheuen braucht. Die Konkurrenz wächst stetig, zahlreiche „Neulinge“ betreten fast täglich den Markt. Naturgemäß können sich einige nicht durchsetzen, daher kann das Alter eines Sportwettenanbieters bereits ein großes Qualitätskriterium darstellen.

Die Testredaktion hat sich intensiv mit Cashpoint befasst. Unser Hauptaugenmerk haben wir auf dem Online-Auftritt des Bookies mit österreichischem Ursprung gelegt. In der Folge haben wir unsere Erkenntnisse gesammelt und aufbereitet. Im großen Ranking von Sportwettenanbieter.info schneidet Cashpoint recht gut ab und belegt einen Platz in der Mitte des Feldes.

 

Inhaltsverzeichnis Cashpoint Testbericht

Unsere Erfahrungen mit dem Sportwettenanbieter Cashpoint haben wir zur besseren Übersicht in die folgenden wichtigen Testbereiche unterteilt, welche Sie mit einem Klick auf den gewünschten Inhalt direkt ansteuern können.

 

Grundlegende Informationen zum Wettanbieter Cashpoint

 

Die Testergebnisse in den zehn Kategorien:
  1. Die Cashpoint Website (9/10 Punkte)
  2. Das Wettprogramm von Cashpoint (7/10 Punkte)
  3. Die Cashpoint Wettquoten (7/10 Punkte)
  4. Live Wetten bei Cashpoint (7/10 Punkte)
  5. Anmeldung und Registrierung (7/10 Punkte)
  6. Wettkonto Ein- und Auszahlung (8/10 Punkte)
  7. Cashpoint Wettbonus für Neukunden (8/10 Punkte)
  8. Die Wettabgabe bei Cashpoint (7/10 Punkte)
  9. Mobile Wetten bei Cashpoint (8/10 Punkte)
  10. Kundenservice und Seriosität von Cashpoint (6/10 Punkte)


 

Allgemeine Informationen zu Cashpoint

Die Wiege des Sportwettens steht zwar eindeutig in Großbritannien, wo bereits seit weit über 100 Jahren dem Vergnügen des Sportwettens gefrönt wird, doch im Bereich der Internet-Buchmacher gehört das kleine Österreich, das seinen Sportwettenmarkt früh liberalisiert hat, zu den ganz Großen.

Schließlich haben einige etablierte und bekannte Online-Bookies ihre Ursprünge in der Alpenrepublik. An dieser Stelle seien Bwin, Bet-at-Home oder Interwetten genannt. Während der Letztgenannte weiterhin vorwiegend von Österreich aus operiert, sind andere in größere Konzerne aufgegangen.

So auch die Cashpoint Agentur & IT-Service GmbH, an der sich im Jahr 2005 die deutsche Gauselmann-Gruppe beteiligt hat. 2014 wurde die österreichische Firma vollständig in die Unternehmensgruppe integriert.

 
Cashpoint-Membercard

Abbildung oben: Die Membercard von Cashpoint ist in allen stationären Wettshops zu haben und kann auch für den Zahlungsverkehr beim Online-Konto genutzt werden. Zudem bekommen Membercard-Besitzer zahlreiche Benefits wie zum Beispiel Wettguthaben oder die Chance auf den Gewinn von Top-Preisen.

 
Ausgehend vom Kerngeschäft mit Selbstbedienungsterminals betreibt das Unternehmen mittlerweile international mehr als 5.000 Annahmestellen in Form von Wettbüros, Shop in Shop-, Kiosk- und Gastronomiesystemen. Dazu gesellt sich der Onlineauftritt unter cashpoint.com, der seit dem Jahr 2000 den Kunden sie Möglichkeit bietet, über das Internet Sportwetten zu platzieren.

Der offizielle Hauptsitz ist Malta, Cashpoint operiert mit einer maltesischen Lizenz und hat für seine britischen Geschäfte eine Lizenz der Gambling Commission und erhielt auch eine Lizenz des Landes Schleswig-Holstein.


 

Cashpoint – alle Fakten im Überblick

Wettanbieter stammt aus:Gerasdorf, Österreich
Gründungsjahr des Unternehmens:1996
Online Sportwetten seit:2000
Anzahl der Mitarbeiter:keine Angaben
Wettlizenzen:Malta, Großbritannien
Deutsche Lizenz:ja, Schleswig-Holstein
Anzahl der Wettkunden:keine Angaben
Bonus für Neukunden:100% Einzahlungsbonus bis maximal 100 Euro
Anzahl Sportarten im Wettangebot:ca. 18 verschiedene Sportarten
Live Wetten pro Tag:bis zu 200 unterschiedliche Live-Events täglich
Mindesteinzahlung auf das Wettkonto:1 Euro (bei Paysafecard), sonst 10 Euro
Mindesteinsatz pro Wette:1 Euro
Maximaler Wettgewinn:individuell festgelegt
Verfügbare Einzahlungsmethoden:Kreditkarte, Banküberweisung, paysafecard, skrill, neteller, Paypal, sofortüberweisung.de, Member Card
Einzahlungsgebühren:Keinerlei Gebühren oder Spesen bei Einzahlungen auf das Wettkonto
Verfügbare Auszahlungsmethoden:Banküberweisung, PayPal, skrill, neteller, Member Card
Auszahlungsdauer:3-4 Tage bei Banküberweisungen, Auszahlung an elektronische Geldbörsen meist innerhalb eines Tages
Auszahlungsgebühren:in der Regel keine
Deutscher Kundenservice:ausschließlich per E-mail
alle Sportwettenanbieter im Vergleich

 
Das von Josef Münzker in den 90er Jahren des letzten Jahrtausends gegründete Unternehmen hat durch seine Sponsorenaktivitäten auch in Deutschland seine Bekanntheit steigern können. Seit 2013 sponsert der Online-Bookie die Deutsche Eishockey League (DEL) und ist Partner des VfL Wolfsburg.

In Österreich ist das Unternehmen namensgebender Sponsor des Bundesligisten Cashpoint SCR Altach, der in Deutschland vor Jahren durch die Verpflichtung des ehemaligen Bremers „Kugelblitz“ Ailton eine gewisse Bekanntheit erreichte.


 

1. Die Cashpoint-Website (9/10 Punkte)

Bewertung 90 ProzentDie Website gehört zu den ganz großen Stärken von Cashpoint, was sich naturgemäß auch in der Bewertung niedergeschlagen hat. Dass der Online-Bookie seine Ursprünge im Bereich der Selbstbedienungsterminals hat, wird dem bereits ein wenig erfahrenen Sporttipper beim ersten Ansurfen Website sofort klar. Der Onlineauftritt erinnert ganz stark an Bedienfelder bei Wett-Terminals in stationären Wettshops.

Der Sportwetten-Bereich ist klar strukturiert und gefällt durch die farbliche Abtrennung bzw. die Hervorhebung der unterschiedlichen Bereiche. Schwarz, gelb und weiß bzw. grau sind die vorherrschenden Farben.

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten, aber unserer Ansicht nach harmonieren die Farben sehr gut miteinander. Die Farbgebung ist gut gewählt, da dadurch eine überaus gute Lesbarkeit des Angebots ermöglicht wird.

Der Aufbau ist klar und überaus intuitiv. Die Website ist in drei Spalten aufgeteilt: links die Menüführung zu den unterschiedlichen Wettarten und unterschiedlichen Sportarten, rechts ist der Login-Button, das Wettkonto sowie der Wettschein und Werbung für andere Angebote aus dem Cashpoint-Repertoire zu finden.

 
Cashpoint Website

Abbildung oben: Die Mitte der Cashpoint-Homepage ist den Livewetten, den Last-Minute-Wetten und den Top-Spielen gewidmet. Diese können nach der jeweiligen Sportart bzw. nach ausgesuchten Top-Events angezeigt werden.

 
Die breite Mitte wird von den Sportwetten beherrscht: Zunächst erscheinen die gerade aktuellen Livewetten, gefolgt von einer Auswahl an Last-Minute-Wetten. Zum Abschluss werden die Highlights des Tages serviert. Positiv ist uns aufgefallen, dass bereits hier die Lieblingssportart angeklickt werden kann.

Standardmäßig ist des Sporttippers absolute Lieblings-Sportart – König Fußball – ausgewählt. Der Besucher sieht sofort gerade laufende Spiele, in kürze beginnende Partien sowie die Top-Duelle des Tages. Zudem kann auch das Programm anderer Sportarten angezeigt werden oder Großereignisse wie die Champions League.

Auf der linken Seite ist ein weiteres Navigationsmenü zu finden. Dieses ist überaus intuitiv und der User gelangt mit einem Klick zu den Live- bzw. Last-Minute-Wetten sowie zu den unterschiedlichen Sportarten. Auch Wettanfänger finden sich auf der Website des Bookies mit österreichischem Ursprung schnell zurecht.

 

2. Das Wettprogramm von Cashpoint (7/10 Punkte)

Bewertung 70%Mittlerweile hat jeder Wettanbieter, der etwas auf sich hält, ein riesiges Angebot an Wettmöglichkeiten zu bieten. Auch bei Cashpoint wird der geneigte Sporttipper vom Wettprogramm nicht enttäuscht werden. Der Bookie hat alle wichtigen Märkte in seinem Repertoire.

Im Vergleich mit den absoluten „Königen“ der Branche im Bereich von Qualität und Quantität des Wettprogrammes hat der Buchmacher noch Aufholbedarf. Während Bwin oder Testsieger Bet365 mit einer schier unbegrenzten Auswahl an Wettmärkten punkten, ist das Wettprogramm bei Cashpoint nicht derartig umfangreich.

 

Icon Daumen hochDas Hauptaugenmerk liegt eindeutig auf dem Fußball. Die Weltsportart Nummer eins ist auch bei Cashpoint ganz weit vorne zu finden. Ca. 80 Prozent des gesamten Wettangebots hat etwas mit der Jagd nach dem Ball zu tun. Aus mehr als 60 Ländern, von Argentinien bis Zypern, hat der Buchmacher zumindest die Top-Liga im Programm.

 

In der Regel sind beim Online-Bookie bis zu 20 verschiedene Sportarten zu finden. Den weitaus größten Platz nimmt naturgemäß die Jagd nach dem runden Leder ein, das Fußballangebot macht um die vier Fünftel des gesamten Portfolios aus. Danach folgen Tennis, Eishockey und Basketball. Exotensportarten wie Darts oder Wasserball sind vorhanden.

Bei den bedeutenden Fußball-Ländern wird die Auswahl an Bewerben deutlich größer. Im Land des Weltmeisters von 2014 reicht die Palette von der deutschen Bundesliga bis in den Amateurbereich hinunter, ebenso in England oder Italien. Seine österreichischen Ursprünge kann und will Cashpoint nicht verleugnen, auch in der Alpenrepublik umfasst das Portfolio auch die Amateurligen.

 
Cashpoint Wettprogramm Fussball

Abbildung oben: Cashpoint hat im Bereich des deutschen Fußballs einiges zu bieten. Die Ligen aus dem Land des Weltmeisters von 2014 nehmen viel Raum ein und reichen bis in den Amateurbereich hinab.

 
Während sich „Spaßtipper“ beim Buchmacher wohl recht wohl fühlen, dürften Kunden, die sich ernsthafter mit Sportwetten auseinandersetzen, vor allem Tiefe vermissen.

Während zum Beispiel bei Bet365 pro Wettereignis Tippmöglichkeiten bis weit in den dreistelligen Bereich zu finden sind, sind es bei Cashpoint auch bei absoluten Top-Spielen gerade einmal um die 60. Vor allem das Fehlen Asiatischer Handicaps dürfte dem einen oder anderen sauer aufstoßen.

Cashpoint hat es in den letzten Jahren aber geschafft, sein Wettangebot drastisch auszuweiten. Waren vor einiger gerade einmal 13 Sportarten gelistet und auch bei Highlights in der deutschen Bundesliga kaum mehr als 20 Wettmärkte pro Partie zu finden, hat sich dies mittlerweile verbessert. Zwar ist der Bookie von der absoluten Spitze weit entfernt, ist aber zumindest in das Mittelfeld der von uns untersuchten Wettanbieter vorgedrungen.

 

3. Die Cashpoint-Wettquoten (7/10 Punkte)

Bewertung 70%In der Regel können Sporttipper mit einer Website leben, die nicht ihrem persönlichen Geschmack und auch die Frage, ob zum Bespiel Tipps auf die die Premier Division des Karibik-Staats Antigua und Barbuda abgegeben werden können, ist eher zweitrangig.

Weitaus mehr Bedeutung wird auf die Wettquoten gelegt, denn schließlich bestimmen diese, wie hoch der Gewinn ausfallen wird. Auch in diesem Bereich hat Cashpoint in den letzten Jahren den Vorwärtsgang eingelegt und bietet seinen Kunden mittlerweile ein überdurchschnittliches Wettquotenniveau, das den Vergleich mit der Konkurrenz nicht scheuen muss.

In den Anfangsjahren bewegten sich die Wettquoten bei Cashpoint auf einem überaus niedrigen Niveau. Mit dem Hauptgeschäftszweig des Aufstellens von Wettterminals dürfte dieser logistische Aufwand in die Quotenberechnung eingeflossen sein.

Mittlerweile haben die Quoten auch bei Cashpoint ein Niveau erreicht, dass sich über dem Durchschnitt der von uns untersuchten Wettanbieter bewegt. Allgemein bewegt sich der Auszahlungsschlüssel um die 92 Prozent, bei Top-Ereignissen wie zum Beispiel Spielen aus der deutschen Bundesliga erreicht das Wettquotenniveau Werte von über 96 Prozent.

 
Cashpoint Bundesliga Wettquoten

Abbildung oben: Besonders für Fans der deutschen Bundesliga kann sich ein Blick auf die Wettquoten bei Cashpoint lohnen. Das Niveau ist recht hoch, der Auszahlungsgrad erreicht oft über 96 Prozent.

 
Mit Freude haben wir festgestellt, dass das hohe Niveau auch bei kleineren Meisterschaften wie der 2. Bundesliga kaum abfällt. Bei „Exotenligen“ und anderen, weniger populären Sportarten sind die zu erwartenden Abstriche festzustellen.

Im Bereich der Livewetten sinkt das Wettquotenniveau bei allen Wettanbietern. Je näher ein Ereignis rückt. bzw. sobald es begonnen hat und in die Livewetten-Konsole „gewandert“ ist, nimmt der Auszahlungsgrad in der Regel ab – so auch bei Cashpoint.

 

4. Live-Wetten bei Cashpoint (7/10 Punkte)

Bewertung 70%Das Wetten in Echtzeit nimmt in der Branche einen immer größer werdenden Stellenwert ein. Das ist kein Wunder, denn nirgends sonst ist der Nervenkitzel so groß wie bei Livewetten. Ein Event kann zum Beispiel via TV oder Live-Stream verfolgt werden und die Wetttipps resultieren aus dem aktuellen Geschehen.

Die Besonderheit der Livewetten äußert sich auch im Umstand, dass im Erfolgsfall die Belohnung sofort erfolgt. Geht ein Tipp daneben, kann sofort versucht werden, mit weiteren Wetten in Echtzeit gegenzusteuern und den Verlust wieder aufzuholen.

 
Cashpoint Livewetten Center

Abbildung oben: Livestreams sucht der Sporttipper bei Cashpoint vergeblich, allerdings liefert der Online-Bookie in der Live-Konsole zahlreiche Infos zum jeweiligen Spielgeschehen – auch bei kleineren Ligen.

 
Bereits auf der Startseite sind die gerade laufenden Live-Events zu sehen, ein Klick im oberen Menü auf „Live“ und schon kann in die Welt der Echtzeitwetten eingetaucht werden.

Diese Welt umfasst bei den Branchengrößen wie Bet365 oder Bwin schier unendliche Weiten, bei Cashpoint sind die Weiten endlich und können von der Anzahl der Live-Events mit der absoluten Spitze nicht mithalten. Auch die Wettmärkte zum jeweiligen Ereignis sind bei weitem nicht so zahlreich wie bei manchem Konkurrenten.

Die Art und Weise, wie der Bookie mit österreichischen Wurzeln sein Livewetten-Center aufbereitet hat, kann sich sehen lassen. Nach einem Klick auf die Livewetten, kann auch hier nach Sportarten gefiltert werden. Tennis-Fans lassen sich die Tennis-Events anzeigen, Fußball-Fans werden sich lieber auf die gerade stattfindenden Fußball-Partien stürzen.

Es werden zunächst nicht nur die gerade laufenden Events angezeigt, sondern auch die, die in Kürze beginnen werden sowie die Highlights in unmittelbarer Zukunft. Dadurch kann der Überblick gewahrt werden.

 

icon smileyCashpoint hat die Zeichen der Zeit sehr früh erkannt und bietet seit 2001 auf seiner Homepage die beliebten Livewetten an. Seit den Anfängen hat sich Aussehen und vor allem der Umfang des Livewetten-Centers drastisch gewandelt.

 

Optisch unterscheidet sich das Live-Angebot vom Pre-Match-Programm kaum. Lediglich eine kleine Infografik (mit Spielstand und Ähnlichem) kennzeichnet die Wetten in Echtzeit. Wer sich tiefer in den Livewetten bewegt, wird feststellen, dass die Übersichtlichkeit leidet, wenn mehrere Live-Events verfolgt werden sollen.

Die jeweiligen Wettmärkte pro Ereignis werden untereinander angezeigt, dadurch ist verhältnismäßig viel Herumscrollen notwendig, um gleichzeitig mehrere Live-Events abdecken zu können.

Mittlerweile sind bei den Cashpoint Livewetten Informationen in Echtzeit vorhanden, die den Sporttipper bei seinen Tipps helfen können. Livestreams hat der Bookie keine zu bieten, allerdings wird mindestens Spielzeit und Ergebnisstand angezeigt.

Wird ein Event angeklickt, öffnet sich das gesamte Wett-Angebot, das für dieses Ereignis zur Verfügung steht. Weiters kann eine animierte Infografik „aufgeklappt“ werden, in der Statistiken und der aktuelle Spielverlauf zu sehen sind. Ein Fortschritt im Vergleich zu früheren Jahren, doch Fans von bewegten Bildern kommen nicht auf ihre Kosten.

 

5. Anmeldung und Registrierung (7/10 Punkte)

Bewertung 70%Es liegt im ureigensten Interesse eines jeden Wettanbieters, die Registrierung so einfach wie möglich zu halten. Aus diesem Grund ist auch Cashpoint bestrebt, den Anmeldevorgang so unkompliziert wie möglich zu gestalten.

Unserer Ansicht nach ist das recht gut gelungen, denn mit einem Klick auf das gelb gehaltene „Jetzt registrieren“ auf der rechten Seite der Homepage, öffnet sich das Anmeldeformular. Dieses ist in wenigen Minuten ausgefüllt.

Inhaber einer Kundenkarte, die an allen Cashpoint-Annahmestellen beantragt werden kann, können sich mit Kartennummer und Passwort registrieren.

 
Cashpoint Wettkonto Eröffnung

Abbildung oben: Um sich bei Cashpoint anzumelden, ist lediglich das Ausfüllen des Registrierungsformulars notwendig.

 
Sporttipper, die keine Membercard besitzen, wählen Passwort und Benutzername und füllen die Felder für die persönlichen Daten, die Angaben zum Hauptwohnsitz sowie Kontoeinstellungen aus. Es kann auch ausgewählt werden, ob bzw. welcher Neukundenbonus in Anspruch genommen werden soll.

Nach Abschluss der Registrierung bekommt der frisch gebackene Cashpoint per Mail einen Aktivierungslink zugesandt, mit dem Das Wettkonto endgültig erstellt wird. Bis zum Empfang der Mail kann es in Einzelfällen einige Minuten dauern. Bei unserem Test dauerte es ca. 10 Minuten.

Zu bemerken ist noch der Umstand, dass bei Cashpoint die Überprüfung der Angaben nicht erst bei der erstmaligen Auszahlungsanforderung fällig wird. Vielmehr müssen die erforderlichen Unterlagen (z. Bsp. Kopie des Reisepasses) innerhalb von 14 Tagen nach Kontoerstellung per Mail an Cashpoint geschickt werden. Ansonsten wird das Konto gesperrt.

 

6. Wettkonto Ein- und Auszahlung (8/10 Punkte)

Bewertung 80%Der Zahlungsverkehr ist ein nicht unwesentliches Merkmal bei der Beurteilung eines Wettanbieters. In dieser Hinsicht muss sich Cashpoint keine Sorgen machen. Insbesondere bei den Einzahlungen stehen dem einzahlungswilligen Kunden zahlreiche Mittel und Wege zur Verfügung, um sein Wettkonto aufzuladen.

Die Auswahl an Einzahlungsmöglichkeiten kann sich sehen lassen: Neben der üblichen Banküberweisung, die allerdings bis zu fünf Werktage in Anspruch nehmen kann, stehen zahlreiche, weitaus schnellere Einzahlungsmethoden zur Verfügung. Eine davon ist zum Beispiel die Einzahlung per Mastercard oder VISA.

Die elektronischen Geldbörsen Skrill und Neteller gehören bereits seit längerem zum Zahlungsrepertoire bei Cashpoint. Mit PayPal ist ein vor allem in Deutschland überaus beliebter e-Wallet-Dienst hinzugekommen. Der Online-Bezahldienst ist für seine Sicherheit, Zuverlässigkeit und Schnelligkeit bekannt. Weiters kann auch per Giropay, EPS und sofortüberweisung.de eingezahlt werden.

 
Cashpoint Auszahlungen

Abbildung oben: Die Auszahlungsarten bei Cashpoint sind nicht zwar nicht vielfältig, doch der Umstand, dass PayPal für das Abheben des Wettgewinns zur Verfügung steht, ist sehr positiv zu werten.

 
Sporttipper, die es vorziehen, keinerlei Bank- oder Kreditkartendaten ins Internet einzugeben, können mit Paysafecard oder Paybox ihr Wettkonto mit dem notwendigen Kapital versorgen.

Allen Einzahlungsarten ist gemein, dass sie ohne zusätzliche Gebühren oder Spesen seitens des Online-Bookies genutzt werden können. In der Regel sind zehn Euro als Mindesteinzahlungsbetrag vorgesehen, bei Einzahlungen via Skrill, Paysafecard und Paybox genügt sogar ein Euro.

 

Icon Daumen hochAls Betreiber zahlreicher stationärer Wettbüros bietet Cashpoint seinen Kunden eine eigene pre.paid.card sowie eine member.card an, die auch für Einzahlungen auf das Wettkonto benutzt werden können.

 

Einzahlungen funktionieren bei Cashpoint reibungslos. Abgesehen von der Bank-Überweisung, die einige Werktage in Anspruch nimmt, landet der gewünschte Betrag erfahrungsgemäß sehr schnell auf dem Wettkonto und steht für das Tipp-Vergnügen bereit.

Bei den Auszahlungen stehen leider weniger zahlreiche Methoden zur Auswahl. Besonders erfreulich ist jedoch, dass PayPal zu den Auszahlungsmethoden dazu genommen wurde. Damit kommen erfolgreiche Sporttipper rasch und unkompliziert an ihren Wettgewinn.

 
Diese Zahlungsmöglichkeiten stehen für die Auszahlung von Wettguthaben zur Verfügung:

  • Banküberweisung
  • PayPal
  • Neteller
  • Skrill

 
Auch Auszahlungen über Skrill und Neteller sind schnell vollzogen, während eine klassische Überweisung aufgrund der Bankenlaufzeit bis zu fünf Werktage benötigen kann. Bei den Auszahlungen behält sich Cashpoint das Recht vor, allfällige Gebühren an den Kunden weiter zu verrechnen.

 

7. Cashpoint Wettbonus (8/10 Punkte)

Bewertung 80%Neukunden von Cashpoint können sich über einen Willkommensbonus in der Höhe von bis zu 100 Euro freuen. Der Online-Bookie mit österreichischen Wurzeln legt auf den Ersteinzahlungsbetrag noch einmal 100 Prozent drauf – sprich: Cashpoint verdoppelt den Betrag.

Um den Bonus zu kassierten müssen mindestens 10 Euro – egal mit welcher Methode – eingezahlt werden. Der Höchstbonus ist mit 100€ begrenzt. Im Gegensatz zu manch anderem Konkurrenten, wird der Bonusbetrag bei Cashpoint nicht sofort nach der Premiereneinzahlung dem Wettkonto gutgeschrieben.

 
Cashpoint Neukunden Wettbonus

Abbildung oben: Neukunden von Cashpoint können sich über einen Wettbonus von bis zu 100 Euro freuen.

 
Zuerst muss der Erst-Einzahlungsbetrag innerhalb von 60 Tagen acht Mal auf Sportwetten mit einer Mindestquote von 2,0 umgesetzt werden. Sobald alle Bedingungen erfüllt sind, wird der Bonusbetrag dem Wettkonto gutgeschrieben und steht zur Auszahlung bereit.

Damit geht der Buchmacher einen anderen Weg als der Großteil der Konkurrenz. Diese schreibt in der Regel den Bonus dem Wettkonto sofort gut, allerdings gilt es dann, die Bonusbedingungen zu erfüllen, bevor eine Auszahlung angefordert werden kann.

 

8. Die Wettabgabe (7/10 Punkte)

Bewertung 70%Für eine möglichst einfache Art der Wettabgabe muss das Rad nicht neu erfunden werden. In der Regel genügt ein Klick auf den gewünschten Tipp und schon scheint dieser auf dem Wettschein auf. Das ist auch bei Cashpoint der Fall: per Mausklick landet der Tipp auf dem Wettschein.

Auf dem Wettschein, der sich am rechten Bildschirmrand befindet, scheinen alle relevanten Informationen bezüglich der abgegebenen Tipps auf:

Cashpoint Sportwetten Wettschein

  • Gebühr
  • der Einsatz pro Wette
  • der Gesamteinsatz
  • die Anzahl der Wetten/Wege (vor allem bei Systemwetten wichtig)
  • Einsatz pro Weg
  • Maximale Quote
  • Maximaler Gewinn

Abbildung rechts: der Wettschein zur Abgabe von Sportwetten beim Wettanbieter Cashpoint

Mit Gebühr ist die deutsche Wettsteuer gemeint. Während einige Wettanbieter die in Deutschland eingeführte 5-prozentige Wettsteuer selbst übernehmen, gibt sie Cashpoint an seine Kunden weiter. Von jedem Wetteinsatz wird eine Gebühr abgezogen, um die sich der Einsatz verringert. Dies muss beachtet werden, damit es nicht zu Enttäuschungen über die Höhe des Gewinns kommt.

Allerdings bietet Cashpoint die Möglichkeit, sich die Wettsteuer mittels Kombiwetten zurückzuholen: bei einer Fünfer-Kombi winkt ein 5-prozentiger Bonus.

Tipper, die es nicht bei Einzelwetten belassen wollen, können sich aussuchen, ob sie mehrere Tipps als Kombination oder als Systemwette spielen wollen. Dies kann am Wettschein mit dem Klick auf die jeweilige Wettart bestimmt werden.

 

9. Mobile Wetten bei Cashpoint (8/10 Punkte)

Bewertung 80%Im Zeitalter des ständigen Online-Seins und der Smartphones nimmt das mobile Wetten stetig an Bedeutung zu. Es versteht sich daher von selbst, dass die Wettanbieter danach streben, schnelle und vor allem einfache Lösungen für ihre mobilen Kunden anzubieten.

Cashpoint ist natürlich ebenfalls auf den mobilen Zug aufgesprungen, denn das veränderte Nutzerverhalten findet naturgemäß auch seinen Niederschlag im Angebot des Buchmachers. Der Bookie bietet keine App zum Download an, sondern hat eine für mobile Endgeräte optimierte Version der Website ins Netz gestellt.

icon mobileDadurch erspart sich die Nutzer das Herunterladen eines App und wird automatisch, wenn er die Cashpoint-Homepage mit seinem mobilen Endgerät ansurft, – egal ob Android, iPhone oder ein anderes Betriebssystem – auf die Mobil-Version umgeleitet.

Das komplette Angebot und auch alle Funktionen des Wettkontos hat Cashpoint auch in seiner „to go“-Version verfügbar gemacht. Auch Neukunden können sich über die Web-App registrieren. Ein- und Auszahlungen können ebenfalls über Smartphone, Tablet und Co. vorgenommen werden.

Über den Home-Screen sind die wichtigsten Ligen sowie allfällige Bonus-Promotions erreichbar. Eine Besonderheit ist der „Now“-Button. Wird dieser angetippt, landet der Sporttipper sofort bei den gerade laufenden Live-Wetten. Da mobile Kunden vor allem das Wetten in Echtzeit schätzen, wird bei der Mobil-Version großes Augenmerk auf die Livewetten gelegt.

 
Cashpoint Mobile Wetten

Abbildung oben: Die mobile Wettseite von Cashpoint ist recht gut gelungen. Das gesamte Wettangebot und alle Funktionen des Wettkontos stehen aus „to go“ zur Verfügung.

 
Neben dem praktischen „Now“-Knopf sind die wichtigsten Funktionen in derselben navigationsleiste angeordnet. So können hier Homescreen, Wettschein und die Sportartenübersicht aufgerufen werden, ein weiterer Button führt direkt in das Wettkonto.

Die mobile Version der Cashpoint Website ist überaus gelungen und gehört zu den Highlights beim Bookie mit österreichischen Wurzeln.

 

10. Kundenservice & Seriosität (6/10 Punkte)

Bewertung 60%Leider hinkt der Kundenservice dem Gesamtangebot von Cashpoint hinterher. Der Online-Bookie ist bei Fragen ausschließlich per Mail erreichbar. Bevorzugte Kontaktzeiten haben wir nicht gefunden, allerdings werden Anfragen in der Regel kompetent und verhältnismäßig rasch beantwortet.

Im Zeitalter der ständigen Erreichbarkeit und der kontinuierlichen Verbindung mit dem Internet wären bessere Erreichbarkeit, ein telefonischer Support oder eine Live-Chat-Funktion wünschenswert. Andere Wettanbieter halten zahlreiche Kontaktmöglichkeiten bereit und sind rund um die Uhr an sieben Tagen der Woche für ihre Kunden da.

 
Cashpoint Kundenservice

Abbildung oben: Der Kundenservice von Cashpoint ist lediglich per E-Mail zu erreichen.

Auch in der mobilen Version der Cashpoint-Website steht den Kunden bei Fragen oder Problemen nur ein Mail-Formular zur Verfügung.

So sehr wir einen guten Kundensupport vermissen (daher auch der Punkteabzug in unserer Bewertung, Anm.), so überzeugend tritt Cashpoint hinsichtlich seiner Seriosität auf. In dieser Beziehung gibt es aus mehreren Gründen keine Zweifel.

Der Wettanbieter ist seit 1996 im Geschäft. Wenn Cashpoint nicht absolut seriös agieren würde, wäre das Unternehmen längst verschwunden. Zudem deutet auch die rege Sponsorentätigkeit auf Seriosität hin. Der Bookie operiert mit einer maltesischen Lizenz und hat beim strengen Auswahlverfahren für eine deutsche Konzession im September 2014 den ersten Platz belegt.

 

Icon Daumen hochCashpoint hat sich auch einen Namen als Sponsor bei Bundesliga-Klubs wie Wolfsburg oder Hertha BSC gemacht, in Österreich wir der Bundesligist Altach und dessen Stadion gesponsert.

 

Die jahrelange Erfahrung, eine maltesische Lizenz sowie für britische Kunden eine Lizenz aus Großbritannien sind eindeutige Kennzeichen großer Seriosität. Auch die Zusammenarbeit mit renommierten Bezahldiensten wie PayPal ist ein Qualitätskriterium.

Neben der langen Firmengeschichte spricht jedoch das Wachsen des Kundenstamms am meisten für die Seriosität von Cashpoint. Zum einen würde es das Unternehmen nicht mehr geben, wenn es nicht absolut seriös auftreten würde, zum anderen würde der Kundenstamm nicht wachsen. Das Vertrauen der Kunden ist schließlich das größte Kapital eines Wettanbieters.

 


 
 

Top

Pin It on Pinterest

Share This